Während der Ausbildung ins Ausland – ohne das Ausbildungsverhältnis zu unterbrechen

Der Auslandsaufenthalt ist eine wunderbare Erfahrung. Auszubildende können diese Erfahrung während ihrer Ausbildung machen ohne das Ausbildungsverhältnis zu unterbrechen. Die Ausbildung läuft einfach in einem Unternehmen im Ausland weiter. Die Berufsschule muss warten.

Interkulturelle Erfahrungen sammeln, Fremdsprachenkenntnisse vertiefen und sich einen Vorsprung beim Einstieg in den Beruf sichern – sind nur einige wenige Vorteile die ein Ausbildungsaufenthalt im Ausland bietet.

Die IHK Berlin hat jetzt in einem kurzen Film Eindrücke zum Auslandsaufenthalt gebündelt und will dir als Azubis oder künftigen Azubi Lust auf einen Abstecher ins Ausland machen.

Die Auszubildenden zeigen den Unternehmen Flexibilität und Einsatzbereitschaft. Sie bringen wertvolle Kontakte ins Ausland mit nach Hause und können frische Impulse für das Unternehmen setzen.

Ihr könnt euch über das Mobilitätsberater Netzwerk informieren wie es mit der Auslandsreise klappt. 

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.