Auswahlverfahren bei der Polizei

Karriere bei der PolizeiWenn du dich für eine Karriere bei der Polizei entscheidest, stehst du nicht alleine da. Als Arbeitgeber genießt die Polizei zur Zeit besonders bei den Schülern sehr hohes Ansehen. Jedoch sollte dir eins klar sein: einfach ist die Ausbildung bei der Polizei nicht. Neben der körperlichen Fitness musst du dich auch viel mit der Theorie der Gesetzestexte auseinandersetzen. Allerdings erwarten dich auch abwechslungsreiche Aufgaben, ein kollegiales Umfeld mit hoher Teamstärke und Leistungen, wie Pension und Heilfürsorge. Außerdem ist es möglich, den Status eines Beamten zu erlangen, der dir viele Vorteile bietet.

Da wir uns im Zeitalter des Internets befinden, ist auch bei der Polizei eine Online-Bewerbung für eine Ausbildung oder ein duales Studium mittlerweile die gängigste Bewerbungsmethode. Dabei musst du beachten, dass jedes Bundesland über eigene Homepages und Online-Portale verfügt. Neben den Bewerbungsunterlagen musst du einen Fragebogen online ausfüllen und zusammen mit deinen Unterlagen verschicken.

Im nächsten Schritt musst du verschiedene theoretische Tests und einen Sporttest erfolgreich absolvieren, um für das weitere Auswahlverfahren berücksichtigt zu werden. Besonders den sportlichen Test solltest du nicht unterschätzen, da dieser dir eine sehr hohe körperliche Leistungsfähigkeit abverlangt. Viele sind in diesem Test schon an ihre Grenzen gegangen. Aber lass dich davon nicht einschüchtern: mit der richtigen Vorbereitung wirst du sowohl die theoretischen Tests (Intelligenztest, Sprachtest, Allgemeinwissenstest und Persönlichkeitstest) als auch den sportlichen Polizei Test erfolgreich absolvieren. Als Vorbereitung kannst du Online-Tests absolvieren, mit Apps lernen oder auf die alt bewährten Bücher zurückgreifen.

Bei der Polizei stehen dir verschiedene Karrieremöglichkeiten und Karrierestufen zur Auswahl. So gibt es den mittleren Polizeivollzugsdienst, den du über eine Ausbildung erreichen kannst. Mittels Studium steht dir Tür zum gehobenen Polizeivollzugsdienst offen. Als höchste Stufe steht dir der höhere Vollzugsdienst zur Möglichkeit. Du solltest bedenken, dass du auch mit einer Ausbildung zum mittleren Polizeivollzugsdienst in höhere Dienstgrade aufsteigen kannst. Dafür musst du aber in deinem Job glänzen.

Der Polizeikommissar ist die höchste Stelle für eine Ausbildung, denn er übernimmt Führungsaufgaben. Für eine Ausbildung zum Polizeikommissar bewirbst dich für eine Stelle im gehobenen Dienst. Du musst die allgemeine Fachhochschulreife besitzen, denn du musst ein dreijähriges Studium absolvieren, das sich aus 2 Jahren theoretisch Ausbildung und aus ein Jahr Praxis zusammensetzt. Das Studium schließt du mit dem Bachelor of Arts in Police Leadership ab.

Die Bewerbungshürden haben sich in den letzten Jahren verändert. Früher handelte es sich um eine fast ausschließlich praktische Ausbildung, während heute der Fokus auf akademischen Inhalten liegt. Insbesondere der Fachkräftemangel und der demografische Wandel führten in den letzten Jahren zu sinkenden Bewerbungsvoraussetzungen, um mehr junge Menschen für eine Karriere bei der Polizei zu begeistern.

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.