Der IT-Systemkaufmann hat ein breit gefächertes Berufsbild

Berufsbild IT-SystemkaufmannAuch wenn im Zeitalter von Computer und Internet der Beruf des IT-Systemkaufmanns inzwischen eine geläufige Berufsbezeichnung ist, weißt du dabei vielleicht nicht genau, welches Berufsbild du dir hier vorstellen sollst oder was der IT-Systemkaufmann überhaupt genau im Berufsalltag macht. 

Das Berufsfeld unterteilt sich in kaufmännisches und technisches Verständnis

Interessierst du dich für das Berufsbild des IT-Systemkaufmanns, dann hast du hier die Möglichkeit, einen Beruf auszuüben, der sehr vielfältig ist. Einerseits bekommst du innerhalb der Ausbildung die wichtigen kaufmännischen Kenntnisse vermittelt, andererseits benötigst du aber auch eine Affinität zur Technik, denn auch dieser Bereich wird innerhalb der Ausbildung und der späteren Berufstätigkeit ein wichtiger Bereich sein.
Du hast als ausgebildeter IT-Systemkaufmann beispielsweise die Möglichkeit, im Support eines entsprechenden Unternehmens tätig zu sein. Durch deine kaufmännische Ausbildung bringst du das Verständnis für die administrativen Anforderungen der Kunden mit, während du aber gleichzeitig auch ein umfassendes technisches Verständnis für die Analyse der Ansprüche des Kunden an dessen gewünschte IT-Systeme mitbringst. Das Berufsbild ist damit ein berufliches Tätigkeitsfeld, das Zukunft hat, das aber auch eine hohe Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung von dir fordert.

Wie sieht der Berufsalltag des IT-Systemkaufmanns aus?

Nachdem du deine Ausbildungszeit beendet hast, die übrigens über einen Zeitraum von drei zu bis dreieinhalb Jahren dauert, und du deine Prüfung erfolgreich abgelegt hast, kannst du vielfältig tätig werden. Im Regelfall bist du in engem Kontakt mit den Kunden deines Arbeitgebers und entwickelst in diesem Rahmen Ideen für informations- wie auch telekommunikationstechnische Lösungen für die entsprechenden Kunden, die auf deren individuellen Bedarf zugeschnitten sind.

Du kannst aber auch in Projekte im Hinblick auf kaufmännische und technische sowie organisatorische Lösungen eingebunden sein, wenn es gilt, IT-Systeme beim Kunden einzuführen oder auf dessen Bedarf hin zu erweitern. Tätig werden kannst du in dieser Hinsicht im Einkauf sowie auch im Vertrieb oder innerhalb der Beratung. Dazu kannst du auch für Serviceleistungen zuständig sein und in diesem Zusammenhang agierst du als zentraler Ansprechpartner für die Kunden.

Möchtest du als IT-Systemkaufmann tätig werden, dann solltest du insgesamt eine Bereitschaft zur Weiterbildung haben, weil sich gerade in diesem Themenfeld schnell Neuerungen ergeben und du immer aktuell informiert sein solltest. Marktbeobachtungen in diesem Zusammenhang sollten dir deshalb auch langfristig wichtig sein. Je nach Arbeitgeber kannst du auch in Marketingmaßnahmen eingebunden sein, wenn es um den Vertrieb von informations- und telekommunikationstechnische Systeme geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.