Größte EU-weite Studienfinanzierungsplattform für (angehende) Studierende

European Funding Guide bringt mehr als 12.000 Stipendienprogramme im Wert von 27 Milliarden Euro und Studierende in 16 EU-Ländern zusammen

European Funding Guide

 

 

Damit ist European Funding Guide die mit Abstand größte EU-weite Studienfinanzierungsplattform für (angehende) Studierende in der EU. Bisher war es fast unmöglich, sich einen Überblick über die enorme Zahl an Stipendienprogrammen in der EU zu verschaffen.

Die Auswahlkriterien der insgesamt mehr als 12.000 Förderprogramme reichen von klassischen Kriterien (z.B. akademische Leistungen, finanzielle Bedürftigkeit, soziales Engagement) hin zu eher exotischen Voraussetzungen (z.B. Geburtsort oder Familienstand). Mit der ersten Stipendienplattform mit Matching-Verfahren in der EU  wurde die Suche nach Förderungen stark vereinfacht. „Erstmals werden jedem Studierenden mit wenigen Klicks diejenigen Stipendien vorgeschlagen, die genau auf sein Profil passen“, sagt die Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Mira Maier von der Uni Witten/Herdecke.

Die Nutzung der Plattform ist komplett kostenlos und simpel: Studierende legen ihren Lebenslauf mit wenigen Klicks an. Eine Software gleicht vollautomatisch und in Echtzeit das Profil des Nutzers mit den hinterlegten Förderungen in der Datenbank ab. Anschließend erhält jeder Nutzer eine Auswahl an Programmen, die wirklich zum eigenen Lebenslauf passen. European Funding Guide enthält u.a. finanzielle Unterstützung für den Lebensunterhalt, für ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum, Stipendien für einen Sprachkurs im Ausland oder Fördermittel für ein Forschungsprojekt.

Der Mythos, Stipendien seien nur für Hochbegabte, Engagierte oder finanziell Bedürftige, ist in der EU weit verbreitet. Aufgrund solcher Vorurteile und des bisher undurchsichtigen Gesamtangebots an Stipendien ziehen die meisten Studierenden eine Stipendienbewerbung gar nicht erst in Betracht. Das größte Problem ist dabei das mangelnde Wissen über die große Vielfalt an Förderangeboten.

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.