Neuer Dualer Studiengang mit integrierter Ausbildung zum Industriekaufmann

Der Fachkräftemangel, der Südwestfalen in vielen Unternehmen erreicht hat, erfordert neue Konzepte, die den Arbeitsmarkt in der Region langfristig absichern und jungen Menschen in der Region eine Arbeits- und Berufsperspektive bietet. Die Hochschule BiTS und das Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn haben daher eine Kooperation vereinbart, in deren Rahmen ein klassisches Hochschulstudium der Betriebswirtschaft mit einer Ausbildung als Industriekauffrau bzw. -kaufmann verbunden wird. Das hat für Absolventen erhebliche Vorteile. Da die Kombination von klassischer Ausbildung und Hochschulabschluss in Unternehmen sehr positiv gesehen wird, sind die Vermittlungschancen anschließend sehr gut. Zudem sind die Absolventen zielgenau für die Anforderungen der Industriebetriebe in der Region ausgebildet.

Vorteil für die Unternehmen: die Auszubildenden/Studierenden stehen den Unternehmen mindestens drei Tage in der Woche zur Verfügung, während der Semesterferien an der Hochschule sogar vier Tage in der Woche. An einem Tag in der Woche steht der Besuch der Berufsschule auf dem Programm. Nach zweieinhalb Jahren schließen die Auszubildenden mit der IHK-Prüfung „Industriekauffrau/-kaufmann“ ab, nach einem weiteren Jahr verleiht die Hochschule BiTS dann einen Bachelor of Science im Fach Betriebswirtschaft, Business & Management Studies. Mit nur sieben Semestern erhalten die Absolventen also einen vollwertigen Ausbildungs- und ebenfalls einen Hochschulabschluss.

Voraussetzung für diesen dualen, ausbildungsintegrierenden Studiengang ist das Abitur oder eine Fachhochschulreife, sowie ein Ausbildungsvertrag zur Industriekauffrau bzw. -kaufmann. Die Studienentgelte für die Hochschule werden meist von den Ausbildungsbetrieben übernommen. Außerdem unterstützt die BiTS bei der Vermittlung von offenen Lehrstellen und Studieninteressenten. Unternehmen, die noch auf der Suche nach dualen Studierenden sind, können sich per E-Mail oder telefonisch unter 02371- 776 534 informieren..

Ab sofort können sich Interessenten noch für das laufende Ausbildungsjahr (Beginn 01. September 2017) informieren; auch bereits geschlossene Ausbildungsverträge können noch, in Absprache mit dem Ausbildungsunternehmen, für diesen Studiengang zugelassen werden.

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.