Duales Studium – Glänzende Berufsaussichten für disziplinierte und motivierte Lerner

Dual studierenDie Anzahl der Unternehmen, die in Zusammenarbeit mit einer Berufsakademie duale Studienplätze anbieten, ist rasant gestiegen. Auch die Anzahl der angebotenen dualen Studiengänge wächst stetig.

Diese Entwicklung zeigt eindrucksvoll, wie sehr duale Studiengänge inzwischen von der Wirtschaft als Möglichkeit wahrgenommen werden, hoch qualifizierte Fachkräfte für den eigenen Bedarf auszubilden. Es ist auch ein weiteres Indiz dafür, wie stark der Wettbewerb um die Top-Talente zugenommen hat. 

Nicht jeder Abiturient möchte studieren. Eine Berufsausbildung ist vielen von ihnen aber dann doch zu wenig. Zahlreiche Unternehmen, vor allem solche aus dem Mittelstand und die Global Player, bieten daher ein duales Studium an – praktisches Lernen im Betrieb und Theorieblöcke an einer Berufsakademie. 

Die Hauptaufgabe der Berufsakademien besteht darin, qualifizierten praxisorientierten Nachwuchs für die Wirtschaft auszubilden. Das duale Studium ist für Unternehmen und Studenten eine Win-Win-Situation. Die Unternehmen bilden ihren Firmennachwuchs passgenau aus und bei den jungen Schulabgängern lockt, neben den zwei Abschlüssen, natürlich auch das frühe Geld. Die sehr guten Übernahmequoten zeigen den hohen Stellenwert, den duale Studiengänge bei den Unternehmen einnehmen. 

Duales Studium – Varianten und Voraussetzungen:

Das anspruchsvolle sechssemestrige duale Studium zeichnet sich durch eine besondere enge Verbindung von Theorie und Praxis aus – 50% der Ausbildung im Unternehmen und 50% Studium an der Berufsakademie. Theorie- und Praxisphasen wechseln sich im Rhythmus von etwa drei Monaten ab. Es gibt:

  • Ausbildungsintegrierende Studiengänge: Berufliche Erstausbildung im Unternehmen/Einrichtung mit Studium
  • Praxisintegrierende Studiengänge: Anstellung im Unternehmen/Einrichtung, aber ohne(!) Berufsabschluss 

Die Internationalisierung nimmt auch bei den dualen Studiengängen weiter zu. Allerdings muss es nicht immer ein Auslandsstudium während der Theoriephase sein. Auch Sprachkurse, Praktika oder ein Arbeitsplatz bei einem ausländischen Tochter- oder Partnerunternehmen in der Praxisphase sind gängig, da die Ausbildungsbetriebe oftmals weltweit agieren. 

Info für Berufstätige: Berufsbegleitende duale Master Studienkonzepte sind bei Unternehmen eine Option bei der Weiterentwicklung ihrer Spitzenkräfte. Die Mitarbeiter werden enger an den eigenen Betrieb gebunden und gleichzeitig erwerben diese neue Qualifikationen und Kenntnisse, die sie dann in das Unternehmen einbringen. Außerdem müssen die Unternehmen während des Master Studiums nicht auf ihre Leistungsträger verzichten.  Weitere Informationen zum Dualen Studium

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.