DUW-Webinar: „Lobbying in der Krise? Neue Strategien der Interessenvertretung auf europäischer Ebene“

Prof. Rinus van Schendelen, Universität Rotterdam, erörtert die Frage: Gibt es ein Patentrezept für erfolgreiche Interessenvertretung auf europäischer Ebene?

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) lädt am Donnerstag, 11. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr alle Interessierten zum kostenfreien Webinar „Lobbying in der Krise? Neue Strategien der Interessenvertretung auf europäischer Ebene“ ein.

In dem Online-Seminar erläutert der niederländische Politikprofessor Rinus van Schendelen, warum auf europäischer Ebene neue, intelligente Techniken der Einflussnahme gefragt sind, um Interessen erfolgreich zu vertreten. „Dabei werden wir auch konkrete Handlungsstrategien für European Public Affairs aufzeigen und mit den Teilnehmern diskutieren“, sagt Birte Fähnrich, Studiengangleiterin des Masterstudiengangs European Public Affairs an der DUW und Moderatorin des Webinars.

Rinus van Schendelen befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit Public Affairs im EU-Kontext. Vor kurzem hat der Wissenschaftler die Ergebnisse seiner Forschung in dem Buch „Die Kunst des EU-Lobbying“ (Lexxion-Verlag) veröffentlicht.

Das Webinar richtet sich gleichermaßen an interessierte Neulinge und erfahrene Public-Affairs-Praktiker, die sich vertiefend mit Strategien und Techniken der Beratung politscher Institutionen auf europäischer Ebene auseinandersetzen möchten.

Das Online-Seminar findet als virtuelle Adobe-Connect-Sitzung statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen einen PC mit Internetanschluss sowie einen Browser mit installiertem Flash-Player. Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail (event@duw-berlin.de) anzumelden. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmeranzahl ist aus technischen Gründen auf 100 Personen begrenzt.

Prof. Dr. Rinus van Schendelen

Rinus van Schendelen ist Politikwissenschaftler an der Erasmus Universität Rotterdam (Niederlande), wo er insbesondere zur Europäischen Union und zu Public Affairs und Lobbying forscht und lehrt. Daneben berät er Unternehmen, Verbände und Nicht-Regierungsorganisationen in Fragen der politischen Interessenvertretung. Der international renommierte Politikwissenschaftler hat über 30 Bücher und 200 Aufsätze publiziert. Sein aktuelles Buch „Die Kunst des EU-Lobbying“ ist kürzlich im Lexxion Verlag erschienen (ISBN: 978-3-86965-194-1).

bildungsdoc empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.