Einladung Assessment Center: Praktische Tipps zur Vorbereitung

Einladung Assessment CenterEndlich ist es so weit: Eine Einladung für ein Assessment Center ist im Briefkasten. Mithilfe einer gezielten Vorbereitung dieses Highlights fährt jeder Teilnehmer auf der richtigen Schiene. Erhalte hier die wichtigsten Dinge, um ein erfolgreiches Auftreten während des Assessment Centers zu garantieren.

Organisatorische Vorbereitung

Nach den ersten Jubelschreien ist es empfehlenswert, wenn du dich persönlich bei dem entsprechenden Unternehmen meldest und deine Teilnahme bestätigst. Einige Firmen legen der Einladung einen detaillierten Ablaufplan bei. Lies dir diesen genau durch. Eventuelle Rückfragen kannst du bei der Kontaktaufnahme sofort klären.

Wenn das Assessment Center in einer anderen Stadt durchgeführt wird und eventuell ein längerer Reiseweg bevorsteht, kümmerst du dich idealerweise sofort um notwendige Details. Dazu gehören Anfahrt, Unterkunftsmöglichkeiten als auch Verbindung zum eigentlichen Ort des Geschehens. Viele Unternehmen erstatten alle anfallenden Kosten. Es ist gut, wenn du die Quittungen aller finanziellen Aufwendungen sammelst.

Notwendige Informationen besorgen

Nun kannst du mit den beiden wichtigsten Schritten zur Vorbereitung des Assessment Centers beginnen. Zum einen ist es empfehlenswert, wenn du dich über aktuelle Höhepunkte und Geschehnisse des Unternehmens informierst. Sicher wirst du während der Bewerbungsphase bereits einige unternehmensbezogene Information über Geschichte, Konzepte und Entwicklung bezogen haben. Dennoch geht es nun vorrangig um neue Ereignisse. Hier spielen neben der Homepage auch Auftritte im Social Media wie Twitter, Facebook oder Xing eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt bieten (online) Zeitungen und aktuelle Nachrichten eventuell Bericht über dieses Unternehmen.

Erfahrungsberichte anderer Bewerber und Trainees können eine ebenso wichtige Quelle für deine Vorbereitung sein. Übe dich zudem im Annehmen kritischer Kritik. Als ideale Spielwiese hierfür eignet sich die eigene Familie oder der Freundeskreis. Bei dieser Gelegenheit kannst du mit bekannten Personen über dein Vorhaben ins Gespräch kommen. Vielleicht hilft die das Feedback bei wichtigen Schritten in Richtung Assessment Center. Vergiss nicht, dich vor zahlreicher Informationen auch auf die eigentlichen Methoden des Auswahlverfahrens zu konzentrieren.

Methodentraining im Voraus

Örtliche Institutionen bieten diesbezüglich für Schüler und Studenten, an sogenannten Trainings für Assessment Center teilzunehmen. Das Hauptanliegen dieser Workshops besteht darin, gern genutzte Methoden kennenzulernen und auszuprobieren. So hast du die Möglichkeit, dich bereits praktisch vorzubereiten. Auf diese Weise kannst du dich an deinem großen Tag auf das Wesentliche konzentrieren. Apropro: Vergiss nicht, dass es nicht nur um deine fachlichen, kommunikativen und sozialen Kompetenzen geht. Vielmehr legt der Coach auch Wert auf ein natürliches Auftreten deinerseits. Sei einfach du selbst und versuche nicht eine anscheinend erwünschte Rolle zu spielen.

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.