Erfolgreich die Karriereleiter erklimmen

Persönlichkeit
© Tony Hegewald / pixelio.de

Viele Leute träumen davon, sich in ihrem Job bestmöglich verwirklichen zu können, ein gutes Auskommen zu haben und natürlich auch ihre persönliche Entwicklung voran zu treiben. Den richtigen Job zu finden, respektive beruflich auch voll und ganz durchzustarten erfordert neben dem ausreichenden Quäntchen Glück auch Einiges von der jeweiligen Person selbst.

Wie man beruflich voran kommt

Selbstverständlich hängt der berufliche Erfolg in letzter Hinsicht immer vom Einzelnen an sich ab. Genauso nachvollziehbar ist es, dass auch die jeweilige Position, die man innehat entscheidenden Einfluss hierauf nimmt. Der richtige Job, der auch die Chancen auf ein Weiterkommen mit sich bringt, lässt sich hier finden. Doch das ist nicht alles. Zunächst muss man sich als Arbeitnehmer einmal klar über das werden, was man zukünftig erreichen will und auch bereit ist hierfür persönlich zu opfern. Sein eigenes Zeitmanagement zu verbessern ist hierbei ein wesentliches Stichwort.

Doch „nur” gute Leistungen zu bringen ist nicht alles. Natürlich muss man es auch verstehen, diese so entsprechend darzustellen, dass sie auch genügend Beachtung finden. Insbesondere wichtige Stationen im Lebenslauf wie Auslandserfahrungen, vorherige Arbeitspraxis oder Praktika, die einen selbst von den Mitkonkurrenten abheben, sollten auf jeden Fall hervorgehoben werden.

Ist das gelungen, folgt der nächste Schritt, das eigene Kontaktnetzwerk weiter auszubauen. So ist es eine alte Weisheit, dass Beziehungen nur demjenigen schaden, der selbst über keine eigenen verfügt. Dies fängt schon im Kleinen an. Gelegentlicher Small-Talk mit Vorgesetzten und Kollegen verstärkt die Beziehungen nachhaltig und öffnet womöglich auch auch die Tür bei der nächsten Beförderung berücksichtigt zu werden.

Karriere fängt im Kopf an

Als nützlich kann es sich auch erweisen, seinen bisherigen Werdegang einmal ganz in Ruhe und für sich zu analysieren. Wo lagen Höhepunkte, in welchen Situationen hätte man anders oder vor allem auch besser handeln können. Wer bereit ist, sich damit auch selbstkritisch auseinander zu setzen schafft somit für sich auch die Möglichkeit aus der Vergangenheit und gemachten Fehlern für die Zukunft zu lernen. Zieht man daraus Kraft und Motivation für die weiteren bevorstehenden Aufgaben, so sind die Erfolgsaussichten gut, dass die eigenen Ziele erreicht werden können.

bildungsdoc empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.