Finanzwissen: Was sind binäre Optionen?

Binäre Optionen erfreuen sich bei vielen Anlegern immer größerer Beliebtheit, zumindest bei denjenigen, welche sich mit der Materie beschäftigt und in Erfahrung gebracht haben, worum es sich bei dieser Form von Finanzderivaten handelt. Binäre Optionen sind relativ einfach erklärt.

Hohe Renditen bei geringem Einsatz

Auf den ersten Blick zeichnen sich binäre Optionen durch die Möglichkeit aus, bei einem ausgesprochen geringen Einsatz enorme Gewinne bis zu 95 Prozent realisieren zu können. Die Erträge sind allerdings von Broker zu Broker unterschiedlich, Details dazu finden sich auf der Webseite binaereoptionen.com.

Bei einer binären Option handelt es sich um den Kauf einer Entscheidung. Grundlage für diese Entscheidung ist die Kursentwicklung eines Basiswertes. Dieser Basiswert kann eine Aktie, ein Index, ein Rohstoff oder ein Währungspaar sein. Der Anleger entscheidet sich dafür, ob der Kurs des Basiswertes vom Zeitpunkt des Optionskaufs bis zum Verfallszeitpunkt der Option steigen oder fallen wird. Liegt er mit seiner Prognose richtig, kann er sich über einen Gewinn in zweistelliger Höhe freuen. Die Einsätze sind vergleichsweise gering und belaufen sich auf Beträge zwischen einem Euro und 25 Euro im klassischen Handel.

Am Anfang steht die Brokerauswahl

Vor dem Einstieg in den spannenden Handel mit den digitalen Optionen steht natürlich die Auswahl des geeigneten Brokers. Für den Handel mit binären Optionen stehen verschiedene Handelsmodalitäten zur Verfügung.

Nicht jeder Broker bietet die gleichen Varianten. Allen gemein ist aber der klassische Handel mit Call- und Putoptionen sowie der One-Touch Handel. Dieser findet in der Regel am Wochenende statt, wenn die Börsen geschlossen haben.

Binäre Optionen bieten herausragende Gewinnchancen, aber auch Risiken. Diese können jedoch minimiert werden. Zum einen ist eine Verlustbegrenzung möglich, zum anderen räumen einige Broker die Variante ein, vor dem Verfallszeitpunkt auszusteigen. Kostenlose Demokonten und ein Live-Support erleichtern darüber hinaus den Einstieg in den Handel und bieten die Möglichkeit sich mit der Materie ohne Risiko vertraut zu machen.

bildungsdoc empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

4 thoughts on “Finanzwissen: Was sind binäre Optionen?

  1. Es gibt aber noch andere Handelsmöglchketien als die einfache Gewinn-Verlust-Option. Manche, die höhere Gewinne erzielen wollen, handeln mit einer sogenannten One-Touch-Option. Hier kommt ein hoher Geldbetrag zur Auszahlung, wenn ein bestimmter Wert berührt wird. Es gibt auch die Möglichkeit, den Handel so zu gestalten, dass sich die Option innerhalb eines bestimmten Bereichs bewegen muss, eine sogenante Range-Option. Diese beiden Möglichkeiten unter mehreren nur als Ergänzung. Ansonsten ein sehr gut geschriebener Artikel.

  2. Diese One-Toch-Optionen, die Markus erwähnt, sind mir ein wenig zu heiß. Mein Mann handelt damit und hat doch tatsächlich unseren letzten Urlaub damit fiannziert. Ich bleibe lieber bei den ganz normalen Handelsformen, denn da ist die Verlustwahrscheinlichkeit nicht gar so hoch und gute Gewinne kann ich da auch machen.

  3. Die One-Touch-Option sollte sicherlich ihre Erwähnung finden. Ganz klar ist diese Option heißer, die Risiken eines Verlustest höher und der Erfolg im Falle eines Gewinnes dafür aber auch. Ich denke es ist Geschmackssache welche Option man letztendlich wählt. LG Anton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.