Die kieferorthopädische Praxis am Inselpark setzt auf moderne Lösungen

Kieferorthopädische PraxisBei der Kieferorthopädie Hamburg handelt es sich um eine Praxis, die ein breites Leistungsspektrum anbietet.

Dabei stehen sowohl für Kinder wie auch Jugendliche und Erwachsene die passenden Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um zu einem ansprechenden und der Gesundheit förderlichen Gebiss-Status zu gelangen und auch kieferchirurgische Leistungen werden angeboten.

Der Leistungsumfang der Praxis

Die Leistungen der Praxis unterteilen sich in Angebote für Kinder, Jugendliche wie auch Erwachsene. Für Kinder wird die Frühbehandlung angeboten, die bereits ab einem Alter von fünf Jahren erfolgen kann und die dafür sorgt, dass nachfolgende notwendige Behandlungen leichter und mit weniger Zeitaufwand umgesetzt werden können. Diese Behandlung ist auf die Ansprüche kleinerer Kinder ausgerichtet und wird im Regelfall mit herausnehmbaren Gerätschaften umgesetzt.

Für Jugendliche wird dann ein Leistungsspektrum angeboten, das die Begradigung des Gebisses unter Nutzung individuell ausgewählter Maßnahmen umsetzt. Dabei wird die Zahnentwicklung kontrolliert und es wird auch das nachfolgende Wachstum mit einbezogen, um rechtzeitig mögliche weitere auftretende Fehlstellungen frühzeitig zu behandeln. Das Ergebnis wird immer in einem schönen und gleichmäßigen sowie gesundheitsfördernden Gebiss gesucht.

Auch für Erwachsene bestehen noch Korrekturmöglichkeiten, was die Stellung der Zähne angeht. Hier haben sich in den letzten Jahren große Entwicklungen ergeben, so dass auch Erwachsenen noch eine wirksame Kieferkorrektur geboten werden kann. Mit individuellen Lösungen wird hier eine Gebisskorrektur umgesetzt, die ein optisch ansprechendes und gesundheitlich förderliches Gebiss zur Folge hat. Damit werden nicht nur medizinische, sondern selbstverständlich auch ästhetische Aspekte bei der Behandlung einbezogen.

Ein weiterer wichtiger Tätigkeitsbereich liegt in der Klinik in der Kieferchirurgie

Gerade bei starken knöchernen Fehlstellungen ist oftmals eine kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung notwendig, um gewünschte Ergebnisse zu erzielen. Dabei kann die Therapieform der Kieferchirurgie besonders dann für Patienten Hilfen bieten, wenn diese sich nicht mehr im Wachstum befinden oder dies kurzfristig abschließen. Ist die Möglichkeit der Behandlung mit funktionskieferorthopädischen Gerätschaften nicht mehr möglich, kann die Kieferchirurgie ansprechende Ergebnisse liefern.

Ist dieser Bedarf der chirurgischen Maßnahme gegeben, wird durch das Team der kieferorthopädischen Praxis ein Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie eingebunden, der den individuellen Fall aus eigener Perspektive fachlich kompetent beurteilt.

Hat der Facharzt seine Beurteilung abgegeben, wird die weitere Planung der kieferorthopädischen Behandlung geplant und danach an die Krankenkasse zur Prüfung der Kostenübernahme übermittelt. Der Patient erhält in diesem Falle vor dem Eingriff genaue Informationen, welche Kostenübernahme durch die Gesetzliche Krankenkasse erfolgt und welche Kosten für den Eingriff selbst getragen werden müssen. Die kieferchirurgische Behandlung bietet auch Patienten mit extremen Fehlstellungen der Zähne eine erfolgreiche Behandlungsmöglichkeit und liefert kosmetisch und medizinisch ansprechende Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.