Lebens­lang lernen: Zehn wichtige Lerntipps für Erwachsene

Die Bedeutung des Lebenslangen Lernens zur Deckung des Qualifikationsbedarfs wird zukünftig weiter steigen. Das liegt vor allem an beschleunigten Innovationszyklen, da sich das Wissen aller fünf bis zwölf Jahre verdoppelt.

Auch der technologische Fortschritt, ein stetig steigender Anteil wissensbasierter Tätigkeiten und die demografisch bedingte Verknappung des Arbeitskräftepotenzials machen die kontinuierliche Weiterbildung unverzichtbar. Bildest du dich weiter, sicherst du nicht nur deinen Arbeitsplatz, sondern kannst auch höherwertige Tätigkeiten übernehmen und beruflich aufsteigen.

Sprachen, IT-Wissen, Führungs­kompetenzen – viele Berufs­tätige müssen heut­zutage ständig etwas dazu­lernen. Mit der richtigen Lern­strategie ist das auch für Erwachsene im fort­geschrittenen Alter leicht zu schaffen. test.de stellt die zehn wichtigsten Tipps zum Thema Lebens­langes Lernen vor.

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

bildungsdoc®-Handbuch:

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.