Nachhilfe für Abiturienten – vor allem Mathe ist gefragt

Das Fach Mathematik ist für viele Schüler ein rotes Tuch. Unverständnis und Frust machen sich breit und viele Schüler können dem Mathe-Unterricht nicht mehr folgen. Die Konsequenzen sind meist schlechte Noten und Ärger zu Hause.

Es wird nur noch wenige Monate dauern, dann ist wieder Prüfungszeit für Abiturienten. Die Abiturienten werden bis dahin noch vieles lernen, doch für eine gewisse Anzahl von Abiturienten wird es, speziell in Mathematik, nicht ganz reichen, um die Prüfung völlig entspannt anzugehen. Auch durch das größer gewordene Anspruchsdenken von Schülern und erfolgsgierigen Eltern gibt man sich mit einer „3“ im Hauptfach oft nicht mehr zufrieden.

Jetzt schon die Probleme in Mathematik beheben

Wenn die wichtige Abiturprüfung in Mathematik ansteht, ist es von Vorteil, sich rechtzeitig darauf vorzubereiten. Dafür gibt es verschiedene Lösungen. In größeren Städten gibt es oft Ferienschulen, in denen man dann wochenlang jeden Tag Mathe lernt. Auch Lernreisen mit Schwerpunkt Mathematik oder Lerncamps werden immer häufiger angeboten. Das ist natürlich eine gute Art sich vorzubereiten, allerdings ist es 1. meist ziemlich teuer und 2. auch sehr zeitaufwendig. Und dann ist immer noch die Frage offen, was ein guter Nachhilfelehrer leisten kann und woran man guten Nachhilfeunterricht erkennt.

Was kann ein guter Nachhilfelehrer leisten?

  • Lernstoff ausarbeiten, vertiefen, Lücken schließen
  • Vermittlung von Lerntechniken, Lerntipps geben
  • Durchführung von Konzentrationsübungen
  • Beseitigung von mangelnder Motivation

Wichtig zu wissen: Eine Verbesserung des Schülers kann nicht mühelos erreicht und garantiert werden. In der Regel benötigt der Schüler mindestens drei Monate, um versäumten Unterrichtsstoff aufzuholen und seine Lerneinstellung zu verbessern. Ein guter Nachhilfelehrer erkennt, wo die Probleme eines Schülers beginnen. Er gibt Tipps, Hinweise für geeignete Lerntechniken. Optimale Ergebnisse gibt es, wenn Nachhilfelehrer und Schüler ein funktionierendes Team bilden, also die Chemie stimmt.

Woran erkennt man guten Nachhilfeunterricht?

Für Nachhilfelehrer gibt es in Deutschland keine Prüfungen, keine Zertifikate. Das bedeutet, dass jeder Bürger in Deutschland Nachhilfe geben kann, ohne irgendeine Qualifikation nachweisen zu müssen. Deshalb sollte man vor der Vertragsunterschrift die jeweilige Nachhilfeeinrichtung genau prüfen:

  • Verfügt der Nachhilfeanbieter über ein anerkanntes Gütesiegel? Auch hier ist zu berücksichtigen, dass es keine einheitlichen Standards gibt.
  • Ist ein kostenloser Probeunterricht möglich und findet vor der Aufnahme eine genaue Analyse des Lernproblems statt?
  • Ist die Lerngruppe homogen zusammengesetzt (Schultyp, Klassenstufe, Problemfach)? Wenn die Teilnehmer ungefähr die gleichen Voraussetzungen mitbringen, wird der Lernerfolg größer sein.
  • Welche Methoden, Materialien werden im Unterricht angewendet bzw. verwendet?
  • Passt der Schüler zum Nachhilfelehrer? Die „Chemie“ sollte stimmen!
  • Verfügt der Nachhilfelehrer über pädagogische Kenntnisse, um den Lernstoff gut vermitteln zu können?
  • Kennt sich der Nachhilfelehrer auch mit Lernstörungen aus?
  • Gibt es kurze Vertragslaufzeiten, wie hoch sind die Kosten und wie sind die Kündigungsfristen?

Eine gute Alternative, sein Mathe-Abitur erfolgreich zu meistern, ist gleich von Beginn an, von den besten Mathe-Studenten Deutschlands zu lernen. Bei der Mathe Nachhilfe von abiturma.de werden Mathe-Nachzügler von Studenten unterstützt, die hervorragende Mathematiker sind und vor allem, ihr mathematischen Wissen einfach und verständlich erklären können. Gleichzeitig verfügen diese Kursleiter über langjährige Erfahrung in der Mathe Nachhilfe. Sie haben das Know-how, um dich allumfassend auf die Abiturprüfung Mathematik vorzubereiten, d.h. Lösungswege zu erklären und das erforderliche Grundwissen zu vermitteln.

bildungsdoc®-Handbuch:

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.