Gibt es einen Privatkredit ohne Schufa?

Gibt es einen Privatkredit ohne Schufa?Viele Menschen können nur schwer einen Kredit bekommen, weil ihre Schufa negative Einträge aufweist.

In diesem Fall stellt ein Privatkredit ohne Schufa oft die einzige Möglichkeit dar, um Geld zu bekommen. In diesem Zusammenhang ist oft von Privatkrediten die Rede und dass du dadurch leichter Kredit bekommst als bei einer Bank.

Was sind Privatkredite und sind sie ohne Schufa?

Mit Privatkrediten ist natürlich nicht das Geld gemeint, dass du dir vielleicht von deiner Tante borgst, sondern es handelt sich um Webseiten im Internet, auf denen du offiziell einen Kredit beantragen kannst. Das Ganze funktioniert wie ein Markt. Auf der einen Seite stehen die Geldgeber bzw. Investoren, die ihr Geld gewinnbringend anlegen wollen und auf der anderen Seite stehst du mit deinem Kreditprojekt. Du bittest um einen bestimmten Betrag und wenn sich genug Geldgeber finden, die bereit sind, dich zu finanzieren, wird der Kredit an dich ausgezahlt. Eine Vermittlungsgebühr fällt erst an, wenn du tatsächlich den Kredit erhältst.

Da aber bei dem gesamten Vorgang eine Bank eingebunden ist, wird immer eine Anfrage an die Schufa gestellt. Das hat der Gesetzgeber so vorgeschrieben, um Verbraucher und Banken zu schützen. Dadurch soll verhindert werden, dass Leute einen Kredit bekommen, die ihn nicht zurückzahlen können. Das würde die Bank schädigen und wenn es massenhaft vorkommt (wie in den USA 2008) kann es eine Finanzkrise auslösen. Um die oben gestellte Frage zu beantworten: Auch bei Privatkrediten wird die Schufa abgefragt.

Welche Vorteile haben dann diese Privatkredite?

Zwar wird bei jedem Kreditprojekt die Schufa des Antragstellers nach negativen Einträgen durchforstet, letztendlich liegt es aber im Ermessen der einzelnen Geldgeber, ob sie bereit sind, dich zu finanzieren oder nicht. Das bedeutet in der Praxis, dass bei solchen Privatkrediten auch Leute eine Chance haben, die von den Banken abgelehnt werden. Dafür musst du zum Beispiel überzeugend darlegen können, warum und wozu das Geld benötigst. Während Banken nur auf Gewinn und Risiko sehen, steht bei Privatkrediten der Mensch im Vordergrund. Da kann es auch mal sein, dass Du einen Kredit bekommst, obwohl deine Schufa negative Einträge aufweist. Die Hauptsache ist, sie sind nicht so schwerwiegend. Vielleicht mal eine Rücklastschrift wegen mangelnder Deckung des Kontos oder eine vergessene Rechnung.

Das bedeutet aber nicht, dass jeder durch Privatkredite Geld bekommen kann. Wenn du kein oder ein zu geringes Einkommen hast, besteht keine Chance, ebenso wenig bei befristeten Arbeitsverträgen oder einer laufenden Verbraucherinsolvenz oder Pfändung.

Ein Privatkredit stellt für dich eine gute Möglichkeit dar, Geld zu bekommen, selbst wenn du (weniger schwerwiegende) Einträge in deiner Schufa hast. Zwar wird die Schufa abgefragt, die Maßstäbe sind aber nicht so streng wie bei einem Bankkredit.

bildungsdoc®-Handbuch:

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.