Studienfinanzierung – ran an die Fördertöpfe

Finanzierung Studium‘Nur intellektuelle Überflieger erhalten ein Stipendium’ – so glaubt es jedenfalls die Masse. Doch die irrt sich. Gute Noten allein sind nicht immer ausschlaggebend, um ein Stipendium zu kommen. Rechtzeitig vor Studienbeginn solltest du dich deshalb intensiv mit dem Thema Studienfinanzierung beschäftigen.

Es gibt eine Vielzahl von Stipendien-Programmen, Förderungen (u.a. BAföG), Stiftungen, etc. Verlierst du bei deiner Recherche den Überblick, solltest du dir einen kompetenten Ansprechpartner suchen. Es geht schließlich um viel Geld und um deine Karriere. Auch das zuständige Studentenwerk hilft dir mit Hinweisen und Tipps bei der Studienfinanzierung.

Der Durchschnittsstudent benötigt in Deutschland monatlich ca. 760 €. Das komplette Studium sollte du auf gar keinen Fall per Kredit finanzieren. Die Gefahr der Überschuldung ist zu groß. Wichtig ist ein ehrlicher Finanzierungsplan. Und dann gibt es auch noch die „Schwarzen Bretter“ in der Uni bzw. spezielle Online-Jobbörsen, die über zahlreiche Studentenjobs vor Ort informieren. Berücksichtige bei deinen Nebenjobs, dass das Studium im Vordergrund steht. Musst du die meiste Zeit arbeiten, um über die Runden zu kommen, wirst du wahrscheinlich deinen Abschluss nicht mit den Ergebnissen schaffen, die du dir vorgenommen hast bzw. du studierst länger.

Zur Kostenminimierung kannst du zum Studieren allerdings auch ein Bundesland auswählen, indem die Lebenshaltungskosten (Miete, Gebühren, etc.) relativ niedrig sind. So ist die Nachfrage nach Studienplätzen im Osten Deutschland in den letzten beiden Jahren rasant gestiegen. Wer hier studiert ist oft besser dran. Vieles, was in den alten Bundesländern derzeit geplant und wieder zerredet wird, ist hier schon längst Realität. Top-Hochschulen, die bestens ausgestattet sind. Top-Professoren, die sich Zeit für die Studenten nehmen. Top-Wohnraum zu günstigen Preisen. Top-Bedingungen also, um das Studium schnell und bezahlbar durchzuziehen – …plus jede Menge Kultur und Kneipen!  

Finanzielle Unterstützung beim Studieren mit Kind bekommst du u.a. über’s BAföG, Kindergeld, Elterngeld, Unterhalt und Steuern. Außerdem können Kinder bis zum zehnten Lebensjahr kostenlos in der Uni-Kantine mitessen! Überblick Studienfinanzierung

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.