Das Studium an einer Fernschule – Eine Alternative

Studium an einer FernschuleSind sie beruflich oder privat stark eingespannt und wollen sich aber trotzdem weiterbilden?

Wenn Sie bei einem Studium zeitlich und räumlich unabhängig sein möchten, ist ein Studium an einer Fernschule genau das Richtige. Besonders wenn Sie fest im Berufsleben stehen oder ihre berufliche Ausbildung durch ein Studium erweitern wollen, sollten Sie über ein Fernstudium nachdenken.

Für wen ein Fernstudium geeignet?

Diese Art Studiums gehört in den Bereich der Erwachsenenbildung und biete die Möglichkeit, sich neben dem Beruf weiterzubilden. Haben Sie sich für einen der über 200 möglichen Studienkurse im Fernstudium entschieden, können Sie zu jedem Zeitpunkt Ihr Studium beginnen.

Die Organisation dieser Weiterbildung ist so aufgebaut, dass Ihnen das Studienmaterial nach Hause geschickt wird, welches Sie nach Ihrem Zeitplan durcharbeiten. Viele Veranstaltungen, sofern Ihr Kurs überhaupt eine Präsenzzeit verlangt, finden direkt am Wochenende in der Fernschule oder Zentren in ganz Deutschland statt. Die Ansprechpartner sind bis in die Abendstunden zu erreichen sind und helfen Ihnen bei Fragen rund um Ihr Studium oder den Lernstoff.

Für ein Fernstudium ist es wichtig, dass Sie sich selbst organisieren und auch gut motivieren können, da Lerngruppen oder das Austauschen mit anderen Kommilitonen fast nicht möglich ist oder nur Online über Online-Plattformen (E-Learning) der jeweiligen Fernschulen. Weiterhin ist diese Art von Studium eine hohe Belastung, da Sie neben dem Lernen auch noch Ihren Beruf bewältigen müssen.

Wo liegen die Vorteile?

Der größte Vorteil ist die zeitliche Flexibilität. Es ist Ihnen selbst überlassen, ob Sie unter der Woche, am Wochenende, am Morgen oder eher am Abend lernen. Sie müssen lediglich das vorgeschriebene Pensum schaffen. Auch die räumliche Flexibilität ist ein weiterer Pluspunkt. Sie können die anfallenden Arbeiten überall erledigen, wo ein Internetzugang zur Verfügung steht. Da Sie die Fernschule neben dem Ausbildung oder Beruf absolvieren, können die anfallenden Kosten leichter getragen werden.

Welche Kosten entstehen?

Einen pauschalen Preis gibt es für diese Weiterbildungen nicht, da sie von Fernschule zu Fernschule und je nach Studiengang verschieden sind – Fernschulen in der Übersicht. Bevor Sie einen Vertrag unterzeichnen, sollten Sie sich ausreichend über die anfallenden Kosten informieren. Bei staatlichen Anbietern sind die Gebühren für die Studiengänge meist etwas niedriger, als bei privaten Schulen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Entscheidung nicht nur nach dem Preis richten, sondern den Schwerpunkt auf die Dauer, den Abschluss und die Qualität der Materialien und der Betreuung legen. Die Gebühren setzen sich bei den meisten Anbietern aus einer monatlichen Grundgebühr und eventuellen weiteren Kosten für die Seminare und Prüfungen zusammen.

Der Abschluss

Am Ende dieses Studiums müssen Sie eine Arbeit schreiben, mit der Sie ein Weiterbildungszertifikat, ein Diplom oder einen höheren Abschluss, wie zum Beispiel  Bachelor oder Master erlangen. Hierfür müssen Sie sich ein Thema überlegen, gut recherchieren und die Erkenntnisse niederschreiben. Die Note für diese Arbeit fließt in die Endnote mit ein.

Ein Fernstudium bietet, gerade für berufstätige, eine wirkliche Alternative zum Präsenzstudium. Über 200 Studienkurse in unterschiedlichen Bereichen bieten für fast jeden Beruf eine Möglichkeit zur Weiterbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.