So fügst Du Texte in Videos ein

Movavi Video EditorVideos sind heute mit modernen Smartphones schnell und einfach gefilmt. Doch wer sie bearbeiten möchte, stößt schnell auf Probleme – selbst wenn es dabei um scheinbar banale Veränderungen wie das Einfügen eines Textes geht.

Dabei wird diese Funktion häufig benötigt: egal ob zum Untertiteln eines Musikvideos, zum Beschreiben von Bildern einer Diashow oder zum Verfassen einer Anfangs- oder Schlusssequenz.

Es gibt viele Gelegenheiten, um die Bilder mit einem Text aufzuwerten – die Website besuchen und dir wird geholfen.

Für den Movavi Video Editor benötigst Du keine Vorkenntnisse

Diese Funktion bietet der Movavi Video Editor. Mit dem Programm ist die Videobearbeitung am Computer spielend leicht. Das Programm lässt sich intuitiv verwenden, Du brauchst also keine speziellen Vorkenntnisse. Zunächst lädst Du die Videoschnipsel in das Programm und platzierst sie per Drag & Drop in der Timeline. Danach kannst Du einfach über die Funktion Titel eine von 20 vordefinierten Titelformatierungen auswählen und an diejenige Stelle des Videos setzen, die Du Dir dafür ausgesucht hast. Im Vorschaufenster erhältst Du dann einen Einblick, wie der Titel ausschaut und in der ausgewählten Sequenz wirkt. Per Doppelklick kannst Du dann den gewünschten Text eingeben.

Die mitgelieferten Formatierungen sind in die Kategorien statische und animierte Texte untergliedert. In beiden Bereichen bestehen die Elemente nicht nur aus dem reinen Text. Es sind mehrteilige Pakete, die auch passende Grafiken und Symbole beinhalten. Die Symbole können ebenso wie der gesamte Text individuell angepasst werden. Bevorzugst Du eine andere Schriftfarbe, Schriftgröße oder Schriftart, kannst Du sie mit wenigen Klicks einstellen. Zudem kannst Du weitere Symbole wie zum Beispiel eine Sprechblase oder einen farbigen Kasten einbinden. Die Anzeigedauer der einzelnen Elemente ist einstellbar.

Das Programm beherrscht viele weitere Funktionen und Features

Der Movavi Video Editor hat neben dem Einfügen von von Texten viele weitere Funktionen. Er ist ein richtigen Videobearbeitungsprogramm, mit dem Du Videos schneiden, stabilisieren oder neu arrangieren kannst. Außerdem bietet das Programm zahlreiche Videofilter, die über den Film gelegt werden können. So bekommt das Video je nach Wunsch besondere Effekte.

Möchtest Du in einer Diashow verschiedene Bilder aneinander reihen, dann gibt es zahlreiche vorgefertigte Übergänge, die zwischen die einzelnen Elemente platziert werden kann. Damit erscheint der Wechsel weicher. Auch ist es mit Movavi möglich, den Inhalt des Bildschirms aufzuzeichnen. Das ist eine praktische Funktion, wenn Du Tutorials zu Computerprogrammen oder Let’s Plays von Spielen aufzeichnen möchtest. Das Videobearbeitungsprogramm ist für die Betriebssysteme von Microsoft (WIndows) und Apple (OS) erhältlich.

bildungsdoc®-Handbuch:

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.