Neue Broschüre “5 Goldene Ankerpunkte” für Übergang von Schule in Ausbildung

Förderprogramm “Zeig, was du kannst!” der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Wann muss ich wissen, was ich später beruflich machen will? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um mich um meine Bewerbung zu kümmern? Diese Fragen stellen sich  Schüler irgendwann. Wichtig ist jedoch, dass diese Fragen zum richtigen Zeitpunkt aufkommen und geklärt werden, damit der Übergang von der Schule ins Berufsleben reibungslos funktioniert.

Damit dies gelingt, gibt es ab sofort ein kostenfreies Informationsheft der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) und der Walter Blüchert Stiftung mit dem Titel “5 Goldene Ankerpunkte – Erfolgreich von der Schule in die Ausbildung“. In knapper Form skizziert es die wesentlichen Schritte, die schon während der Schulzeit beachtet werden müssen, um rechtzeitig den passenden Ausbildungsplatz zu finden.

Herzstück des Orientierungsheftes ist ein Zeitstrahl, der auf den Punkt bringt, wann die Jugendlichen für den jeweils nächsten Schritt aktiv werden müssen. “Wir wollen mit den ,5 Goldenen Ankerpunkten’ Schülern sowie ihren Eltern eine praktische Hilfe für den wichtigen Schritt ins Berufsleben an die Hand geben”, erklärt Silke Gerstenberger, Bereichsleiterin Schülerförderung bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). “Jugendliche, die unser Förderprogramm “Zeig, was du kannst!” absolviert haben, geben darüber hinaus in diesem Heft authentische Einblicke in die Arbeitswelt und Tipps für Gleichaltrige.”

Mit dem Programm “Zeig, was Du kannst!” fördern die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) und die Walter Blüchert Stiftung Jugendliche mit herkunftsbedingten Startnachteilen ab dem vorletzten Schuljahr über drei Jahre hinweg. Das Ziel ist ein gelungener Übergang in eine individuell passende Ausbildung oder auf die weiterführende Schule.

Über 90% der Teilnehmer des Förderprogramms meistern den direkten Übergang in eine Berufsausbildung oder auf die weiterführende Schule. Bundesweit gelingt dies ohne Förderung durchschnittlich nur 60%.

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.