UNAOC-EF Summer School: Deutsche Bewerberin erhält einen der begehrten Plätze

100 junge Menschen aus aller Welt dürfen sich freuen – sie haben einen der heißbegehrten Plätze an der diesjährigen UNAOC-EF Summer School ergattert

Die Veranstaltung, die vom 24. bis 31. August auf dem historischen Campus von Education First (EF) in Tarrytown bei New York stattfindet, bietet den Teilnehmern nicht nur ein abwechslungsreiches Programm, sondern auch die Möglichkeit, viele neue internationale Kontakte zu knüpfen.

Während der einwöchigen Veranstaltung stehen vor allem das Kennenlernen und der Kulturaustausch zwischen den 100 jungen Menschen aus 93 Nationen im Mittelpunkt. Sie treffen aus allen Ecken der Erde in Tarrytown zusammen, um in Seminaren und Diskussionsrunden spannende Themen wie „Friedenskonsolidierung und Zusammenarbeit“ oder „Soziale Netzwerke für sozialen Wandel“ zu diskutieren. Ein Besuch des UN-Headquarters und der Besuch anderer Sehenswürdigkeiten der Metropole am Hudson stehen ebenfalls auf dem Programm.

Auch eine Bewerberin aus Deutschland darf sich über die Teilnahme an der UNAOC-EF Summer-School freuen. Die gebürtige Hamburgerin Christina Veldhoen engagiert sich selbst bereits seit über vier Jahren für Bildungs- und Chancengleichheit. Als Gründerin der Organisation „Rock your Life“ kämpft sie dabei gegen soziale Ungerechtigkeit und setzt sich dafür ein, mithilfe eines Coaching- und Mentoren-Programms Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen zu bauen.

Während vieler Auslandsaufenthalte in Großbritannien, Frankreich, Dänemark, den Niederlanden und Kanada studierte die 30-jährige Sprachen, Kommunikation und Wirtschaft und lernte dabei bereits viele andere Kulturen kennen. Sie freut sich bereits darauf, während der UNAOC-EF Summer School weitere soziale Kontakte zu knüpfen. „Ich finde es spannend, mit und von Menschen mit verschiedenem kulturellen Hintergrund zu lernen und Ideen und Projekte mit ihnen zu entwickeln“, erklärt die junge Deutsche, die im August in die USA reisen wird.

Für die Verantwortlichen der UNAOC und von EF stellte die Auswahl der Teilnehmer angesichts der hohen Bewerberzahl eine besondere Herausforderung dar. „Wir sind überwältigt von dem großen Interesse an dem Projekt“, erklärt Johan Skaar, Geschäftsführer von EF in Deutschland. Rund 138.000 Bewerber haben sich für einen der 100 Plätze der Summer School gemeldet. Allein aus Deutschland erhielten die Veranstalter mehr als 2.900 Einsendungen von jungen Menschen mit viel Potenzial, die etwas bewegen wollen.

Die letzten Vorbereitungen für die Veranstaltung haben gerade begonnen und Johan Skaar ist sich sicher: „Mit Christina Veldhoen und den 99 weiteren Teilnehmern ist es uns gelungen, ein junge, vielversprechende Gruppe zusammenzustellen. Wir sind gespannt auf viele lebhafte Diskussionen und Interaktionen am Big Apple.“

bildungsdoc empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.