Unzuverlässige Mitarbeiter enttarnen

Unzuverlässige Mitarbeiter enttarnenUnzuverlässigkeit ist ein relativ ungenauer Begriff und wird häufig sogar für ernsthaftes betrügerisches Verhalten verwendet.

Geht es um Betrug im Abrechnungsdienst hat dies jedoch nichts mehr mit Unzuverlässigkeit zu tun, sondern ist ein kriminelles Verhalten. Andere innerbetriebliche Probleme können Sabotage oder Diebstahl von Firmeneigentum sein. Sehr häufig leiden Unternehmen unter Betrug krankgeschriebener Angestellter, welche Lohnfortzahlung erhalten, ohne tatsächlich krank zu sein. Um diese Probleme zu beheben und

Schäden so früh wie möglich zu vermeiden, ist es wichtig, sich früh mit dem Fehlverhalten der Angestellten auseinanderzusetzen. Dennoch muss Unzuverlässigkeit nicht immer ein ernsthafter Betrug sein. Wenn Mitarbeiter die beruflichen Pflichten vernachlässigen, kann dies ebenso schädlich für das Arbeitsklima im Unternehmen sein und muss schnellstens aufgedeckt sowie behoben werden.  

Wenn der direkte Dialog mit den Mitarbeitern keine Ergebnisse bringt, bieten Privatdetektive innovative und effektive Möglichkeiten an, um die Schäden verursachenden Mitarbeiter zu identifizieren. Eine sehr gängige Möglichkeit ist es, eine Detektei zu engagieren, die einen Privatdetektiv in das Unternehmen einschleust, welcher sich als neuer Mitarbeiter ausgibt. Dies kann besonders in einem Langzeiteinsatz sehr effektiv sein, da so das Vertrauen von Mitarbeitern am besten gewonnen werden kann und diese eher dazu neigen, Fehlverhalten vor dem Privatdetektiv zu zeigen.

Bei länger krankgeschriebenen Mitarbeitern kann ein Betrug durch Observierung im Privatbereich aufgedeckt werden, wobei der Betrug rechtskonform dokumentiert werden muss. Dabei ist es empfehlenswert zeitnah zu handeln, damit größerer Schaden vermieden werden kann. Je schneller man in einem Verdachtsfall reagiert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Betrugsfall aufgedeckt werden kann.  

Mitarbeiter vor der Einstellung überprüfen

Um sicherzugehen, dass die Mitarbeiter des eigenen Unternehmens pflichtbewusst genug sind und keine Probleme ins Unternehmen bringen, sollte man eine effektive Einstellungsroutine in den Einstellungsprozess übernehmen. Dabei empfiehlt es sich, die Dokumente des Bewerbers ausgiebig zu überprüfen und den Hintergrund des Bewerbers genauer zu untersuchen. Häufig können die Gestik und Mimik, sowie die Körpersprache eines Bewerbers im Vorstellungsgespräch genaue Informationen über dessen Ernsthaftigkeit, sowie über sein Pflichtbewusstsein geben. Wir empfehlen daher, sich Kenntnisse zur Körpersprache anzueignen. Die Einstellung eines Körpersprache-Coaches kann dabei helfen, Mitarbeiter vor der Einstellung genauestens zu überprüfen und Betrug langfristig zu vermeiden.  

Konsequenzen eines Mitarbeiterbetrugs

 Häufig sind die Konsequenzen betrügerischer Mitarbeiter in einem Unternehmen gravierend, was von finanziellen Schäden, bis zu einem schlechten Arbeitsklima reicht. Die wirtschaftlichen Schäden durch Mitarbeiterbetrug werden auf jährlich mindestens sechsstellige Summen in Deutschland geschätzt. Ein Großteil dieser Schäden kann mit einem rechtzeitigen Handeln jedoch vermieden werden. Da laut verschiedenen Studien etwa die Hälfte aller Unternehmen von unzuverlässigen Mitarbeitern betroffen ist, empfehlen sich regelmäßige Prüfroutinen. Sollten diese einen klaren Verdacht hervorbringen, ist der Einsatz einer Detektei in der Regel notwendig, um Klarheit in eine Situation zu bringen. Sind Betrugsfälle erfolgreich bewiesen, sind die Betrüger in der Regel für die Übernahme der Detektivkosten verantwortlich.  

Die richtige Detektei finden

Da der Beruf des Detektivs in Deutschland nicht geschützt ist und somit jede Privatperson eine Detektei beim Gewerbeamt anmelden kann, gibt es viele schwarze Schafe im Markt. Diese Detekteien sind alles andere als professionell und bringen durch schlechte Ermittlungen oft mehr Schaden als Nutzen. Wir empfehlen daher die Detektei sehr sorgfältig auszuwählen und verschiedene Anbieter im Markt zu vergleichen. Die LB-Detektei bietet bspw. ein unverbindliches Beratungsangebot an und kann durch eine Vielzahl an positiven Kundenbewertungen beeindrucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.