Weiterbildung und Umschulung – ein MUSS in der heutigen Arbeitswelt

FortbildungDie Bedeutung des Lebenslangen Lernens zur Deckung des Qualifikationsbedarfs wird auch zukünftig weiter kontinuierlich ansteigen. Gründe hierfür sind:

  • Beschleunigung der Innovationszyklen (Verdoppelung aller fünf bis zwölf Jahre)
  • Technologischer Fortschritt
  • Stetig steigender Anteil wissensbasierter Tätigkeiten
  • Demografisch bedingte Verknappung des Arbeitskräftepotenzials

Wer sich weiterbildet, sichert nicht nur seinen Arbeitsplatz, sondern kann auch höherwertige Tätigkeiten übernehmen und beruflich somit aufsteigen. Man schützt sich besser vor Jobverlust. Und nicht zu vergessen: Bei unverschuldetem Jobverlust findet man schneller wieder einen Job.

Arbeitnehmer sollten von sich aus hoch motiviert sein, sich weiterzubilden und so den vorhandenen Job zu erhalten. Ohne diese innere Bereitschaft zum Lernen ist es schwierig, bestimmte Bildungsziele zu erreichen. Der Lohn für diese Bereitschaft zeigt sich bei vielen Unternehmen oft in einer nachfolgenden Gehaltserhöhung.

Umschulung – ein Zeichen für sich verändernde Arbeitsprozesse

Auch die Umschulung ist ein Zeichen für sich verändernde Arbeitsprozesse bzw. Entstehen neuer Branchen und Arbeitsfelder. Als Umschulung wird die Aus- bzw. Weiterbildung für eine andere als die vorher ausgeübte oder erlernte Tätigkeit bezeichnet. Da Kenntnisse und Erfahrungen aus der vorangegangen Tätigkeit oftmals genutzt werden können, ist eine Verkürzung der Ausbildung zum neuen Berufsbild gegenüber einem Anfänger fast immer möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein Ungelernter an einer Umschulungsmaßnahme teilnehmen. Dabei handelt es sich jedoch  um eine Ausbildung.

Umschulungsmaßnahmen werden, wenn der Teilnehmer genauso förderwürdig ist wie die Umschulung, über den sogenannten Bildungsgutschein der Arbeitsagenturen bzw. Jobcentern finanziert.

bildungsdoc empfiehlt zum Artikel – Infos, Hinweise & Tipps:

bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Ein Gedanke zu „Weiterbildung und Umschulung – ein MUSS in der heutigen Arbeitswelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.