Wie und warum wird man professioneller Übersetzer

Wie und warum wird man professioneller ÜbersetzerDie aktuellen Wirtschaftstrends steuern auf eine zunehmend internationalisierte Welt zu, in der Nachrichten und materielle Güter über Dynamiken, die der einzelnen Nation nicht zugänglich sind, von einer Seite des Globus auf die andere gebracht werden.

In einer Situation wie dieser spielt jeder, der eine oder mehrere Fremdsprachen perfekt beherrscht, bei diplomatischen und kommerziellen Beziehung sowie beim Austausch von Informationen zwangsläufig eine strategisch wichtige Rolle. Neben der Möglichkeit als Dolmetscher oder Sprachmittler zu arbeiten, ist die Karriere als professioneller Übersetzer äußerst stimulierend, profitabel und eine berufliche Herausforderung.

Um die ersten Schritte in diese Richtung zu unternehmen, muss natürlich eine Leidenschaft für Fremdsprachen und eine Prädisposition für das Erlernen neuer Idiome vorliegen, aber auch eine solide Ausbildung und Kenntnisse der lokalen Kultur sind notwendig. Sich den Beruf selbst anzueignen ist nicht der zuverlässigste Karrierestart. Geeigneter hingegen ist ein spezifisches Studium, das nicht nur die Sprachkenntnis vermittelt, sondern auch die Grundlagen der Übersetzungsbranche liefert, die dann in besonderen Kursen erweitert werden. Hier werden die Teilnehmer auch über die neuesten Trends und notwendigen Tools auf dem Laufenden gehalten.

Es gibt höhere Schulen (Sprachklassen/Tourismusschulen) und danach Studienrichtungen, die auf das Erlernen von Fremdsprachen ausgerichtet sind: sobald man jedoch erkannt hat, worauf man sich spezialisieren möchte, z.B. literarischer, beeidigter Übersetzer u.Ä., sollte man sich über Kurse und Praktika informieren, die eine spezielle Ausbildung für den gewählten Kontext bieten, sowie Masterlehrgänge an akkreditierten Hochschulen. Es ist in der Tat sehr wichtig stets zu wissen, welche Anforderungen der Markt aktuell stellt: im Gegensatz zum klassischen Bild des Übersetzers mit einem Wörterbuch in der Hand, sind heute eine gewisse Erfahrung im Umgang mit CAT-Tools und allgemeine Computerkenntnisse erforderlich.

Im Internet häuft sich heute tatsächlich die Nachfrage nach professionellen Übersetzungsdienstleistungen: dank der grenzenlosen Natur des Netzes, sind die Inhalte online aus der ganzen Welt zugänglich. Ein fast unendliches Potential, das jedoch durch die Verwendung einer Sprache, die zwangsläufig nur von einem kleinen Teil der Weltbevölkerung verstanden wird, kaum genutzt werden kann. So kommt es, dass die Nachfrage nach mehrsprachigen Plattformen immer mehr wächst und damit auch die Notwendigkeit auf professionelle Übersetzer eines Sektors zurückzugreifen: eine Webseite zu übersetzen heißt nicht nur ihren Inhalt zu übersetzen, sondern die zu übermittelnde Botschaft für eine andere Kultur zugänglich zu machen. Eine komplexe Arbeit bei der manchmal auch die Musik, Grafik und Farben der Webseite berücksichtigt werden müssen und die allgemeine Computerkenntnisse miteinschließt, die es ermöglichen, tief in die Plattformstruktur eingreifen zu können.

Eine mögliche Berufschance für professionelle Übersetzer sind daher Übersetzungsagenturen für Webseiten wie z.B. Translated.net: 1999 von einem Linguisten und einem Informatiker gegründet, verfügt das Unternehmen nun über ein Team von 228.035 professionellen Übersetzern und ein beneidenswertes Kundenportfolio mit Brands im Kaliber von Google, HP, Huawei, Benetton, IBM, Dolce & Gabbana und vielen anderen. Dank einer völlig internetbasierenden Struktur sind Kosten und Fristen der angebotenen Leistungen im Vergleich zur Konkurrenz äußerst wettbewerbsfähig und durch die große Erfahrung des Übersetzungsteams können für jeden Kunden maßgeschneiderte Lösungen entwickelt werden. Mit mehr als vierzig Spezialisierungen wie Wirtschaft, Technik, Marketing, Industrie, Wissenschaft und Kultur, stellt Traslated.net sicherlich eine interessante Option im Hinblick auf die Möglichkeiten eines Übersetzungsspezialisten und Sprachmittlers dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.