Dein Leitfaden für das Arbeiten im EU-Ausland

 YourEurope - dein Leitfaden für das Arbeiten im EU-AuslandAls Bürger eines EU-Mitgliedstaats hast du ein allgemeines Recht auf Arbeit. Das bedeutet, dass du als Arbeitnehmer oder selbstständig erwerbstätige Person in jedem Land der EU ohne Arbeitserlaubnis einer Beschäftigung nachgehen darfst. (Für kroatische Staatsbürger gelten bestimmte Einschränkungen. Gleiches gilt für einen Teil der EU-Bürger in Kroatien.) Dieser Leitfaden bietet dir einen Überblick über alles, was du vor deiner Berufstätigkeit im Ausland wissen musst.

Reglementierte Berufe

Einige Berufe sind je nach Land unterschiedlich reglementiert. Unter Umständen kann dein Arbeitgeber verlangen, dass du dir deine Qualifikationen, deine Ausbildung und deine berufliche Erfahrung vor Eintritt in ein Beschäftigungsverhältnis offiziell anerkennen lassen musst. Bei kurzfristigen Beschäftigungen (höchstens zwei Jahre) musst du dir deine beruflichen Qualifikationen nicht anerkennen lassen. Je nach Beruf musst du jedoch eventuell eine schriftliche Erklärung abgeben.

Sieh in der Datenbank der reglementierten Berufe nach, ob du dir deine Qualifikationen anerkennen lassen musst. Beachte dabei, dass du die Berufsbezeichnung in der jeweiligen Landessprache kennen solltest. Wenn du den gesuchten Beruf nicht in der Datenbank finden kannst, wendest du dich an die nationale Kontaktstelle in dem Land, indem du arbeiten möchtest. Die dortigen Ansprechpartner geben dir Auskunft darüber, welche Unterlagen du bei den Behörden einreichen musst. Weitere Informationen zur Anerkennung beruflicher Qualifikationen.

Wenn du in einem reglementierten Beruf im Ausland arbeiten möchtest, lass dir deine Qualifikationen anerkennen – in 80% der Fälle hat diese Vorgehensweise Erfolg! Sieh dir die komplette Infografik zum Arbeiten im Ausland an.

Sozialversicherung

Jedes EU-Land kann sein Sozialversicherungssystem unabhängig gestalten. Somit können sich auch die Regelungen zu Arbeitslosengeld und anderen Sozialleistungen unterschiedlich gestalten. Die Entscheidung, in welchem nationalen System Sie sich bei Beteiligung mehrerer Länder versichern, unterliegt jedoch EU-Bestimmungen. Dies trifft beispielsweise zu, wenn Sie in einem EU-Land leben, aber in einem anderen arbeiten. Daher empfiehlt es sich, dass Sie sich vor Aufnahme der Arbeit im Ausland darüber informieren, welches System für Sie relevant ist. Weitere Informationen zu Sozialversicherungssystemen in der EU.

Familienleistungen

Begleitet dich deine Familie ins Ausland? Alle EU-Länder bieten Familienleistungen an. Der Umfang dieser Leistungen sowie die Bedingungen unterscheiden sich jedoch in hohem Maße von Land zu Land. In einigen Ländern erhältst du regelmäßige Zahlungen, in anderen wiederum kannst du aufgrund deiner familiären Situation eher mit Steuererleichterungen als mit Zahlungen rechnen. Welches Land für deine Familienleistungen, Kindergeld, Elternzeit usw. zuständig ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören u.a.:

  • deine wirtschaftliche Situation
  • dein Wohnort
  • die Dauer deines Aufenthalts

Keine Rolle spielt in diesem Zusammenhang deine Staatsangehörigkeit. Weitere Informationen zu Familienleistungen.

Gesundheit

Bürger der EU können im Ausland unter den gleichen Bedingungen behandelt werden wie Einheimische. Welches Land für die medizinischen Leistungen zahlt, hängt von deiner konkreten Situation ab. Achte darauf, dass rezeptpflichtige Arzneimittel in anderen Ländern möglicherweise nicht oder unter einem anderen Namen erhältlich sind. Weitere Informationen zur Gesundheitsversorgung im Ausland.

Freie Stellen im Ausland

Haben diese Informationen dein Interesse an einer Tätigkeit im EU-Ausland geweckt? Dann besuche das EURES-Portal. Dort findest du eine Liste mit freien Stellen in ganz Europa. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Dein Europa.

bildungsdoc® empfiehlt – Infos, Hinweise & Tipps:

Ein Gedanke zu „Dein Leitfaden für das Arbeiten im EU-Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.