Ab sofort: Bildungsurlaub nutzen und Sprachreise absolvieren

Jeder Berufstätige hat je nach Bundesland einen Anspruch auf fünf Arbeitstage bezahlten Bildungsurlaub pro Kalenderjahr bzw. auf zehn Arbeitstage bezahlte Freistellung innerhalb von zwei Kalenderjahren.

Maßgeblich für die Geltung ist nicht der Wohnort, sondern das Bundesland, an dem sich der Arbeitsplatz befindet. Die EF Intensiv- Business und Examenskurse erfüllen in der Regel die gesetzlichen Anforderungen.

Während Unternehmen in der Krise oftmals zuerst an der innerbetrieblichen Weiterbildung sparen, hat sich der in vielen Bundesländern realisierbare Bildungsurlaub als eine für Arbeitgeber und Arbeitnehmer attraktive Alternative bewährt, von der beide Seiten profitieren. Inzwischen sind rund zwanzig Prozent der berufstätigen Sprachreisenden Bildungsurlauber – Tendenz steigend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.