Aktuelle Mietpreise an den 166 deutschen Universitätsstandorten

Eine aktuelle Mietpreis-Analyse ergibt, dass beliebte Uni-Städte wie München, Hamburg und Heidelberg das Studenten-Budget ziemlich belasten, die Mieten dagegen in ebenso begehrten Standorten wie Dresden, Berlin und Aachen erschwinglich sind.

Zwischen 4,40 Euro in Nordhausen und 13,00 Euro in München

Mitte Juli beginnen an den meisten Universitäten die Einschreibefristen für das Wintersemester 2012/2013. Bis dahin müssen sich die künftigen Studenten für die passende Studieneinrichtung entscheiden und dann ein möglichst passendes Quartier vor Ort finden. Nach einer Umfrage von ImmobilienScout24 bevorzugt jeder dritte Student die eigenen vier Wände. Die Mietpreis-Analyse von ImmobilienScout24 ergibt, dass beliebte Uni-Städte wie München, Frankfurt am Main, Hamburg und Heidelberg das Studenten-Budget erheblich schröpfen, die Mieten dagegen in ebenso begehrten Standorten wie Dresden, Berlin und Aachen erschwinglich sind.

In Deutschland gibt es 267 staatliche Universitäten und gleichgestellte Hochschulen. Neben dem Ranking der beliebtesten Universitätsstädte und Universitäten sowie der besten Hochschuleinrichtungen bietet ImmobilienScout24 nun eines für die Mietpreise an ihren 166 Standorten.

Danach gehören die teuersten Universitätsstädte München, Frankfurt am Main, Hamburg, Heidelberg und Stuttgart zugleich mit zu den bevorzugten. Sie liegen mit ihren Mietpreisen für einen Quadratmeter kalt über der 10-Euro-Marke. Mit Abstand steht München dabei mit heftigen 13,00 Euro an der Spitze. Hier ist ein Wohnheimplatz oder eine Studenten-WG wahrscheinlich die günstigere Alternative. Die Ludwig-Maximilians-Universität in München ist nach der Fernuniversität Hagen die Einrichtung mit den meisten Studenten und gehört wie die TU München zu den zwölf Elite-Universitäten Deutschlands. Auch am Standort der ältesten deutschen Universität, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, die ebenfalls zu diesem Kreis  der besten Hochschuleinrichtungen gehört, müssen die angehenden Akademiker mit einer hohen Miete kalkulieren: 10,70 Euro pro Quadratmeter.

Im Mittelfeld des ImmobilienScout24-Rankings rangieren solche begehrten Uni-Städte wie Dresden, Göttingen, Berlin und Aachen. Hier liegen die Mietpreise zwischen 6,40 und 7,60 Euro für den Quadratmeter Wohnung. Berlin verfügt mit 14 staatlichen Hochschuleinrichtungen, davon zwei Elite-Universitäten, über die meisten aller deutschen Städte.

Außerordentlich preiswert mieten Studenten in Leipzig. Schon für 5,00 Euro im Schnitt ist in der Uni-Stadt der Quadratmeter kalt zu haben. Den mieterfreundlichsten Preis in Höhe von 4,40 Euro bietet Nordhausen in Thüringen, der Standort der gleichnamigen Fachhochschule.

Quelle: http://news.immobilienscout24.de/rund-um-die-immobilie/aktuelle-mietpreise-an-den-166-deutschen-universitaetsstandorten-,98623.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.