Auslandskrankenversicherung für Austauschschüler, Sprachschüler, Au Pair, Studenten, Expatriates,…

Versicherungen für das AuslandWenn du im Ausland einen Unfall erleidest oder krank wirst, dann hast du hoffentlich vorm Start ins Ausland eine entsprechende Auslandskrankenversicherung abgeschlossen.

Denn die ärztliche Behandlung bis hin zum Rücktransport nach Deutschland kann schon mal ein kleines Vermögen kosten. Deswegen ist es geradezu fahrlässig, wenn du dich ohne Versicherung ins Ausland begibst.

Wenn du dich jedoch länger als drei Wochen ununterbrochen im Ausland aufhältst, dann benötigst du einen weitergehenden Schutz. Dies ist der Fall bei Weltreisen oder Auslandsaufenthalten im Rahmen eines Praktikums, einer Geschäftsreise oder einer Bildungsreise, z.B. als Au Pair, Sprachschüler, beruflich Entsandter, Auswanderer oder Student. Der Auslandskrankenschutz sollte immer auf deine individuellen Bedürfnisse angepasst sein.

Auslandskrankenschutz für Sprachschüler, Austauschschüler, Studenten, Doktoranden, …

PROTRIP-WORLD sichert die Risiken ab von:

  • Sprachschülern, Stipendiaten, Doktoranden
  • Teilnehmern an internationalen Projekten von Universitäten und Hochschulen, u.a. auch bei Auslandsstudium
  • Teilnehmern an Austauschprogrammen, wie z.B. ERASMUS, SOKRATES oder DAAD, Schüleraustausch, Working Holiday, Work and Travel, Weiterbildung und Bildungsurlaub im Ausland

Auslandskrankenschutz für Au Pair und Demi Pair

  • Die Krankenversicherung ist auch zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Au Pairs und Demi Pairs.
  • Die Auslandsversicherung kann bis zum 35. Lebensjahr sowohl von ausländischen Au Pairs mit festem Wohnsitz im weltweiten Ausland während der Au Pair- Tätigkeit in Deutschland als auch von deutschen Au Pairs während einer weltweiten Au Pair-Tätigkeit.
  • Auslandskrankenschutz für Expatriates und Auswanderer

    TiPP! Überprüfe bei jeder Auslandsversicherung, ob die Versicherungsgesellschaft den Anforderungen der internationalen Insolvenzabsicherung entspricht.

    HiNWEiS! Beachte, dass eine bereits bestehende Krankenversicherung fürs Ausland, die i.d.R. für Urlaubsreisen bis zu 42 Tage gültig ist, nicht mit einer langfristigen Auslandskrankenversicherung kombiniert werden sollte. Bei einem Leistungsfall könnte sich das Versicherungsende der kurzfristigen Auslandskrankenversicherung mit dem Beginn der langfristigen Auslandskrankenversicherung überschneiden. Die Kosten der laufenden Behandlung, die in diesem Fall als Vorerkrankung zu sehen ist, werden dann von der langfristigen Auslandskrankenversicherung nicht übernommen.

    Weitere Informationen zu Auslandsversicherungen

    bildungsdoc®-Handbuch:

    bildungsdoc® beantwortet die häufigsten Fragen zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.