Bachelor Studium in der Immobilienwirtschaft

Bachelor Studium ImmobilienwirtschaftImmobilienwirtschaft ist in Deutschland ein bedeutender Wirtschaftsfaktor

Fachkräfte, wie z.B. Immobilienmakler, Immobilienfachwirt und Immobilienkaufmann, die in der Lage sind, fundiertes betriebswirtschaftliches Fachwissen auf akademischem Niveau auf die Immobilienwirtschaft zu übertragen, werden daher dringend gebraucht.

Die Immobilienwirtschaft teilt sich in drei große Bereiche auf:

  • Wohnungswirtschaft
  • Grundstückswirtschaft
  • Gewerbliche Immobilienwirtschaft

Wie ist das Bachelor Studium aufgebaut?

Grundstrukturen der Wirtschaftswissenschaften und des Fachbereiches Immobilien werden im Grundstudium behandelt. Danach stehen auf den Lehrplan: Immobilienrecht, Wertermittlung und die Finanzierung von Immobilien. Im Anschluss ist eine Spezialisierung möglich. Dabei kann z.B. gewählt werden zwischen Immobilieninvestition, Baurecht oder Vermarktung von Immobilien. Abgeschlossen wird das Immobilien-Studium i.d.R. mit einem Unternehmenspraktikum, wo das bisher erlernte Wissen in der Praxis angewendet wenden kann und eine Vertiefung des Fachwissens erfolgt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss erhält man die Berechtigung, an einem Masterprogramm teilzunehmen und die erworbenen Fachkenntnisse in speziellen Bereichen weiter auszubilden. Auch der direkte Berufseinstieg ist mit dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss möglich.

Das Bachelor Studium Immobilienwirtschaft deckt alle relevanten Aufgaben in den drei o.g. Bereichen ab. Beim Studium wird das notwendige Know-how für eine spätere verantwortungsvolle und zukunftsträchtige Führungsposition in der Immobilienbranche vermittelt.

Berufsperspektiven mit dem Bachelor Abschluss

Mit dem neuen Fachwissen sind weitreichende Einsatzmöglichkeiten verbunden, denn die Funktionsbereiche des Immobiliensektors sind umfangreich und vielfältig. Mit den erworbenen Kenntnisstand können grundsätzlich in jedem Bereich Aufgaben übernommen und auch verantwortungsvolle Positionen besetzt werden.

Funktionsbereiche der Immobilienwirtschaft sind u.a.:

  • Planung und Genehmigung
  • Erstellung
  • Bewirtschaftung
  • Finanzierung

Es gibt aber auch interessante und abwechslungsreiche Aufgaben und Tätigkeiten beim Gebäudeservice, in der Haus- und Grundstücksverwaltung, der Bauaufsicht oder in der Stadtplanung. Wer lieber sein Fachwissen als Berater anwenden möchte, kann auch im Bausparkassen-, Banken- oder Versicherungsgewerbe arbeiten bzw. als Makler oder als Fach- oder Führungskraft in Ferienanlagen, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.