Beitragsfrei in den Ferienjob

FerienarbeitWenn du lediglich in den Sommerferien arbeitest, musst du für diese Beschäftigung keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen, egal wie hoch dein Verdienst ist.

Darauf weist der Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Solche “kurzfristigen” Beschäftigungen liegen immer dann vor, wenn im laufenden Jahr insgesamt nicht mehr als zwei Monate oder fünfzig Arbeitstage gearbeitet wird. Dass es nicht mehr wird, muss von vornherein festgelegt sein. Mehrere Beschäftigungen dieser Art während eines Kalenderjahres werden zusammengerechnet.

Dauert deine Beschäftigung länger, jobbst du beispielsweisde auch außerhalb der Ferien, bleibt die Beschäftigung nur dann versicherungsfrei, wenn es sich um einen Minijob handelt.

Beim Minijob dürfen das ganze Jahr über regelmäßig monatlich bis zu 400 € verdient werden, ohne dass du selbst Rentenversicherungsbeiträge zahlen musst. Das übernimmt der Arbeitgeber, der eine Pauschale für die Renten- und Krankenversicherung zahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.