Deutsch als Zweitsprache

Die Uni Heidelberg startet zum Wintersemester einen Studiengang für Absolventen eines Lehramtsstudium, die sich auf dem Gebiet “Deutsch als Zweitsprache” qualifizieren oder bereits vorhandene Kenntnisse ausbauen wollen.

Der Masterstudiengang Deutsch als Zweitsprache bietet ein weiterführendes Studium im Rahmen der germanistischen Linguistik. Er kann als Hauptfach mit 120 Leistungspunkten oder als Begleitfach (20 Leistungspunkte) studiert werden. Die Studienschwerpunkte liegen auf psycholinguistischen und didaktischen Fragestellungen zum Erwerb und Gebrauch des Deutschen als Zweitsprache bei Kindern und Jugendlichen in Vorschule und Schule.

Der Master DaZ richtet sich an Absolventen philologischer und sozialwissenschaftlicher Bachelor-Studiengänge. Er steht sowohl ausländischen als auch deutschen Studierenden offen und kann jeweils nur im Wintersemester begonnen werden (s. Zulassungsordnung MA DaZ).

Die Einrichtung des Masterstudiengangs Deutsch als Zweitsprache wird über die Finanzierung der Juniorprofessur für „Deutsch als Zweitsprache“ durch die Günter-Reimann-Dubbers-Stiftung (Heidelberg) sowie die Dürr-Stiftung (Hamburg) ermöglicht.

Bewerbungen sind bis Oktober 2012 möglich!

Deutsch-Probleme im Unterricht | Lehrer fühlen sich hilflos (Quelle: n-tv.de, sba/dpa, 04.06.2012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.