Echo zu Initiative für exzellente Lehrer

Bund will Lehrerausbildung verbessern. Bund und Länder wollen in den kommenden Jahren 500 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um die Lehrerausbildung in Deutschland entscheidend zu verbessern.

Über die Ausgestaltung einer von der Bundesregierung geplanten Initiative für exzellente Lehrerausbildung gibt es unterschiedliche Meinungen.

Experten bewerteten Ende Juni im Bildungsausschuss des Bundestages einen solchen Qualitätswettbewerb grundsätzlich positiv:

So forderte Prof. Dr. Jürgen Oelkers, Erziehungswissenschaftler an der Uni Zürich, eine “intellektuelle Aufwertung der Lehrerausbildung”. Unis sollten dazu mehr Fortbildung für Lehrer anbieten, die schon im Beruf stünden.

Prof. Dr. Manfred Prenzel, Dekan der Technischen Universität München, sprach sich gegen eine Förderung nach dem Gießkannenprinzip aus.

Andreas Keller, Hauptvorstand der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft, kritisierte dagegen, dass von einer Elitenförderung nur ein kleiner Teil der Lehramts-Studieren profitieren werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.