Informationsveranstaltungen zum neuen Programm: ERASMUS+ für Bildung, Jugend und Sport

ERASMUS+ heißt das neue Programm und geht zum 01. Januar 2014 an den Start.

BildungsförderungEs löst damit das Programm für Lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion sowie die internationalen EU-Hochschulprogramme ab. Die nächste Generation der EU-Bildungsprogramme eröffnet für die Jahre 2014 bis 2020 neue Perspektiven der Gestaltung von Mobilität und europäischer bzw. internationaler Bildungszusammenarbeit.

Die voraussichtliche Mittelausstattung bis Ende der Programmlaufzeit beträgt mindestens 13 Milliarden Euro. Davon entfallen auf die vier Bildungsbereiche – Schule, Hochschule, berufliche Bildung sowie Erwachsenenbildung – 77,5 Prozent der Gesamtmittel, dies entspricht einem Anteil von rund 10 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.