Erfahrungsbericht: Sprachreise nach London (6 Monate)

SprachreisenAndri Kunz (20) aus Loco hat als Verkehrssoldat die Rekrutenschule besucht. Im Anschluss hat er sich für eine 6-monatige Sprachreise in Eurocentres London Eltham entschieden. Wir wollen wissen, wie es ihm erging:

Andri, über welchen Zeitraum und in welcher Kaserne hast du bei der RS gedient?

Ich habe insgesamt volle 5 Monate an der RS gedient – ganz in der Nähe meines Elternhauses. Zunächst war ich als Verkehrssoldat in Monte Ceneri (3 Monate) und danach wurde ich ins nicht weit entfernte Isone versetzt (2 Monate).

War für dich von Anfang an klar, dass du nach deiner Zeit an der RS eine Sprachreise machen möchtest?

Ja, nach der Zeit bei der RS wollte ich mich belohnen und gleichzeitig etwas für meine Zukunft tun. Zudem konnte ich so die Zeit bis zum Studium sinnvoll überbrücken. Englisch perfekt zu sprechen, ist heutzutage essentiell – vor allem wenn man wie ich in der Zukunft einen technischen Beruf ausüben möchte. Eine Sprachreise bot mir sehr viele Möglichkeiten: Ein neues Land fern von Zuhause kennenzulernen, internationale Freundschaften zu schließen und an meiner Sprache zu feilen.

Was waren deine Hoffnungen und Ziele an die Sprachreise in London?

Ganz klar war hier meine höchste Priorität perfekt Englisch zu lernen und die angestrebten Examen am Ende des Halbjahres erfolgreich zu bestehen. Ich arbeitete zunächst auf das Cambridge First Exam hin, danach strebte ich das Cambridge Advanced Exam an. Es ist immer gut offizielle Prüfungen abzulegen, die international anerkannt sind. Das waren zwar recht hoch gesetzte Ziele, die jedoch dank des professionellen Unterrichtes und den guten Lehrern erfolgreich erreicht wurden. Auch war es mir wichtig, neue Freunde und die englische Kultur vor Ort kennenzulernen – Lebenserfahrung, die einem niemand mehr nehmen kann.

Warum hast du dich für eine Sprachreise mit Eurocentres entschieden?

Eine Freundin von mir, die selbst in London Eltham war, hat mir Eurocentres und die Schule in London Eltham empfohlen. Ich habe mir zwar auch noch die anderen Eurocentres Destinationen in England angeschaut, jedoch habe ich meiner Freundin vertraut. Das war definitiv die richtige Entscheidung. Eurocentres hat es mir nämlich auch ermöglicht bei ihrer Gastfamilie zu leben.

Wie hast du die Zeit ausserhalb der Schule verbracht? Hast du viele neue, internationale Freundschaften geschlossen?

Ich habe viele neue Leute aus den unterschiedlichsten Ländern kennengelernt. Zusammen besuchten wir neue Orte, genossen das Nachtleben und nahmen auch an Freizeitaktivitäten teil, die von der Schule geplant wurden. Die Schule hat beispielsweise einen Wochenendtrip nach Edinburgh organisiert und einen Musicalausflug nach London. Der Standort London Eltham ist eine perfekte Mischung aus idyllischer Natur und pulsierender Großstadt – in nur 30 Minuten ist man Mitten in der Hauptstadt Englands.

Hast du schon Pläne für die Zeit nach deiner Sprachreise gefasst? Erhoffst du dir durch den Sprachaufenthalt bessere Jobchancen?

Ich möchte gerne nach meiner Sprachreise ein Studium im technischen Bereich machen – fundierte Englischkenntnisse sind also unerlässlich! Am meisten interessiere ich mich für Umwelttechnologie und erneuerbare Energien. Natürlich erhoffe ich mir durch sehr gute Englischkenntnisse auch bessere Jobchancen. Englisch rundet mein Fremdsprachenprofil perfekt ab, da Italienisch und Deutsch meine Muttersprachen sind.
Ich kann jedem nur empfehlen, sich auf ein solches Sprachabenteuer einzulassen – es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.