f/16 Summer School für Fotografie 2015

f/16 Summer School für FotografieZum 4. Mal veranstaltet die f/16 Schule in Berlin die Summer School für Fotografie.

Vom 01. bis zum 15. August 2015 bietet sie Fotografiebegeisterten eine Plattform, um sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der Fotografie auseinander zu setzen. In einer kreativen Arbeitsatmosphäre lernen die Teilnehmer in kleinen Gruppen unter professioneller Anleitung ihre Arbeit gestalterisch und technisch weiter zu entwickeln.

Von der analogen Fotografie über Porträt, Reportage und Videoanimation bis zur Präsentation werden fundierte Einblicke in eine Vielzahl von Genres ermöglicht.

Martina della Valle vermittelt das Praxiswissen für die Entwicklung von Schwarz-Weiß-Negativen, ermöglicht den Teilnehmern ihre eigenen ästhetischen Vorstellungen zu verwirklichen und tief in den Prozess der Schwarz-Weiß-Fotografie einzutauchen.

Mike Terry und Victoria Bonn-Meuser schlagen die Brücke zur angewandten Fotografie und geben fundierte Einblicke in die Genres Reportage und Porträt.

Neu bei der diesjährigen Summer School ist das Arbeiten mit dem bewegten Bild. Katharina Frucht wandelt mit den Teilnehmern die Fotografie mittels Stop-Motion und Zeitrafferaufnahmen in kreative Filmsequenzen.

Für eine individuelle Beratung stehen die Dozenten auch außerhalb des Workshop-Programms zur Verfügung. Für den Austausch zwischen Teilnehmern und Dozenten sorgen gemeinsame Ausflüge und Exkursionen.

Am Ende der Summer School kuratieren und organisieren die Teilnehmer ihre eigene Abschluss-Ausstellung. Gemeinsam erarbeiten sie ein Ausstellungskonzept, um ihre Arbeiten dem Berliner Publikum in den Räumen der Fotoschule zu präsentieren.

Das Teilnahmeentgelt beträgt 890 Euro. Die Anmeldefrist endet am 30. Juni 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.