Forschungsstipendium für Postdoktoranden

Das Feodor-Lynen-Forschungsstipendium für Postdoktoranden bietet jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit, im Ausland ein selbst gewähltes Forschungsvorhaben durchzuführen.

Die Höhe des monatlichen Stipendiums variiert je nach Familienstand und Zielland. Den Gastgeber in einer Forschungseinrichtung im Ausland können die Teilnehmer selbst wählen. Er muss aber bereits von der Alexander von Humboldt-Stiftung, die auch das Stipendium anbietet, gefördert worden sein.

Der Auslandsaufenthalt sollte zwischen sechs und vierundzwanzig Monaten dauern. Die Postdocs müssen ihre Promotion vor höchstens vier Jahren abgeschlossen haben.

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.