Exklusiver Abi-Rabatt: Gap Year – Auslandsaufenthalte sinnvoll nutzen

Ein Auslandsaufenthalt ist ein wichtiger Orientierungsschritt für die Zukunft

Laut Kultusministerkonferenz gibt es in Deutschland  rund 500.000 Abiturienten im Jahr 2013. Für viele geht es an die Uni oder über eine Ausbildung direkt ins Arbeitsleben. Da die Schulabgänger in den in den letzten Jahren immer jünger geworden sind, überrascht es allerdings nicht, dass ein großer Teil der Abiturienten noch unentscheiden ist, welche berufliche Richtung sie einschlagen sollten.

Ein längerer Aufenthalt im Ausland eignet sich daher sehr gut für die persönliche Orientierung. Viele entscheiden sich ohnehin, vor der Uni oder Ausbildung ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und wertvolle Auslandserfahrungen zu sammeln, auf die Arbeitgeber heute viel Wert legen.

Bildung im AuslandEgal ob in Europa oder Übersee, das Angebot an Programmen für ein sogenanntes Gap Year ist heute umfangreicher denn je und bietet für jeden Zweck das Passende. Wenn das Ziel ist, eine Sprache fließend sprechen zu lernen, empfiehlt es sich einen längeren Aufenthalt an einer Sprachschule zu absolvieren.

Die Sprachkurse können mit Zertifikaten wie IELTS oder TOEFL abgeschlossen werden – Prüfungszer- tifikate, die sowohl für Arbeitgeber als auch für viele renomierte Universitäten als Aufnahmekriterium verlangt werden. Ein im Anschluss an einen Sprachkurs absolviertes Auslandspraktikum bringt außerdem erste wichtige und internationale Praxiserfahrung nach dem Abitur.

Jan Ludwig, ein ehemaliger Kaplan Sprachschüler und Praktikant in Neuseeland, berichtet: „Mein Aufenthalt in Neuseeland war eine großartige Erfahrung und ein sehr wichtiger Abschnitt in meinem Leben – für mich persönlich als auch für meine berufliche Zukunft. Ich würde das Praktikumsprogramm definitv an andere Schüler weiterempfehlen. Man kann sein Englisch verbessern, neue Leute aus verschiedenen Ländern und Kulturen treffen, internationale Arbeitserfahrung sammeln und es hilft, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln.“

Neben Sprachkurs und Auslandspraktikum gibt es weitere Optionen für einen Auslandsaufenthalt. Es ist daher wichtig, sich vor der Entscheidung für ein bestimmtes Auslandsprogramm ausführlich zu informieren, um die Zeit wirklich sinnvoll zu nutzen.

Eine kostenlose Beratung zur Orientierung bietet Kaplan International allen Abiturienten und Schüler an. Neben Präsentationen auf Messen zum Thema Bildung im Ausland, bietet das Büro im Zentrum der Frankfurter Innenstadt in diesem Jahr erstmalig verschiedene Infoabende an. Die nächsten Termine passend zum Thema Gap Year nach dem Abi sind:

  • Mittwoch, 22.05.13: „Work&Study -Aufenthalte in Kanada, Australien oder Neuseeland“
  • Mittwoch, 29.05.13: „Von Großstadtmetropolen über Universitätsstädte bis hin zu Traumstränden – Entdecken Sie die Ostküste der USA“
  • Mittwoch, 05.06.13: „Abi, was nun? Auf in die Welt!“
  • Mittwoch, 12.06.13: „Auslandspraktikum – Der Weg in die internationale Berufswelt“

Eine Übersicht über alle Termine für die Informationsabende befindet sich auf der Kaplan-Website. Die Informationsveranstaltungen werden auch online über Adobe Connect übertragen. Der Link zur online Veranstaltung kann per Email an info.deutschland@kaplan.com oder telefonisch unter 069 244 5005-20 erfragt werden.

Kaplan International bietet Schulabgängern im Jahr 2013 einen exklusiven Abi-Rabatt, der bis zum Jahresende einlösbar ist. Details dazu sind in der Rubrik „Specials“ auf der Kaplan-Website nachzulesen.

Über Kaplan International:

Kaplan International Colleges ist ein weltweit führender Anbieter für Sprachaufenthalte und steht für exzellenten akademischen Standard mit gutem Nationalitätenmix und sehr hoher Weiterempfehlungsrate von bis zu 97%. An den eigenen und akkredetierten Sprachschulen unterrichten qualifizierte und professionell ausgebildete Lehrer mit der eigens von Kaplan entwickelten Lehrmethode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.