Hochbegabte Kinder sind keine Überflieger

SchulproblemeAuch Hochbegabte können Probleme in der Schule haben. Angefangen mit dem richtigen Zeitpunkt der Einschulung.

Von einer Hochbegabung spricht man, wenn im Rahmen eines IQ/ Intelligenztests das Intelligenzquotient von über 130 festgestellt wird. Statistisch gesehen weisen zwei von hundert Menschen eine Hochbegabung auf. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich der Nachweis einer Hochbegabung bei Kindern im Vorschulalter als sehr schwierig gestaltet. Aber auch gerade Hochbegabte Kinder können Probleme in der Schule haben.

Wird bei einem Kind die Hochbegabung nicht erkannt, entsteht leider oftmals schnell ein falscher Eindruck von Ihrem Kind. Dies geschieht weil bestimmte Verhaltensweisen Ihres Kindes falsch interpretiert werden. Welche Anzeichen das sein können und wie Sie diese erkennen? Hochbegabung

Eines der Probleme dieser hochbegabten Kinder besteht häufig in der Schule. Ablehnung seitens der Mitschüler oder der Lehrer können unschöne Folgen sein, welche leider nicht selten in diesem Zusammenhang vorkommen. Diese Tatsache führt nicht selten zu schwachen schulischen Leistungen. Es kann jedoch auch bis hin zu psychosomatischen Beschwerden, die sich nicht selten in Kopf-oder Bauchschmerzen äußern reichen.  Schulprobleme Hochbegabte

In diesem Zusammenhang gibt es weiterführende Informationen zum Themenschwerpunkt Schulfähigkeit und frühzeitige Einschulung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.