Jugend für Energiewende gewinnen: Neue Broschüre der NAJU verrät Tipps und Tricks

Der Strom kommt aus der Steckdose, aber wie kommt er da rein?

Diese Frage ist von zentraler Bedeutung für das Leben vieler junger Menschen in Deutschland. Ob die Energiewende gelingt und wie sie umgesetzt wird, beeinflusst nicht nur die Tagespolitik, sondern wird auch Auswirkungen auf das Leben und Wirtschaften der kommenden Jahrzehnte haben. Entsprechend wichtig ist es, auch diejenigen an den jetzt anstehenden Entscheidungen zu beteiligen, die in dieser Zukunft leben werden – die jungen Menschen von heute.

Mit einer neuen Umweltbildungsbroschüre gibt die Naturschutzjugend (NAJU) ihnen eine Möglichkeit an die Hand, sich eine Meinung zu Fragen der Energiewende zu bilden, Beteiligungsmöglichkeiten zu entdecken und eigene Aktionen zu starten. Auf 32 Seiten erklärt die NAJU die wichtigsten Diskussionspunkte, stellt Einflussmöglichkeiten für junge Menschen vor und inspiriert zum aktiv werden – mit Aktionstipps von Straßenumfrage bis Filmdreh und Hinweisen zur Planung, Dokumentation und Auswertung von Gruppenaktionen.

Die neue Broschüre kann kostenlos bestellt werden. Entwickelt wurde sie im Rahmen des Projekts “Energiewende und du!“, das vom Umweltbundesamt (UBA) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert wird.

Die Naturschutzjugend NAJU

Die NAJU ist die Jugendorganisation des NABU. Mit über 75.000 Mitgliedern ist die NAJU deutschlandweit der größte Kinder- und Jugendverband im Natur- und Umweltschutz. Sie ist der führende Verband in der außerschulischen Umweltbildung sowie im praktischen Naturschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.