Linguistik international

Im Linguistischen Internationalen Promotionsprogramm (LIPP) an der Universität München sind Hochschullehrer aus zwölf Disziplinen vertreten.

Die Interdisziplinarität des Studiengangs zielt auf das Wechselspiel von linguistischer Theorie und sprachlicher Praxis ab.

Gegenstände möglicher Promotionen sind, u.a. :

  • Allgemeine Sprachwissenschaft
  • Vergleichende und einzelsprachbezogene Fragen
  • Gesellschaftliche Wirkungsbezüge von Sprache

LIPP richtet sich an hoch qualifzierte Studenten aus dem In- und Ausland.

Bewerbungen für das Wintersemester sind bis zum 15. Juni möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.