Mathematik im Studium? Nicht verzweifeln dank Grundlagenkurs von Lecturio.

Es ist wie verhext. Scheinbar ist es egal, was man studiert: Früher oder später stößt man in seinen Vorlesungen oder Seminaren auf Mathematik. Wer froh war, nach der Schule quadratische Gleichungen, Logarithmen und Potenzen schnell wieder vergessen zu können und im Studium jetzt wieder vor seinem Angstgegner steht, dem kann der Kurs „Grundlagen Mathematik“ von Lecturio helfen.

In 22 einzelnen Lehrvideos wird das Abiturwissen aus den gymnasialen Oberstufen aufgefrischt. Dabei werden die mathematischen Grundlagen detailliert besprochen – eine ideale Vorbereitung auf Einstellungstests, die diverse Studiengänge verlangen. Da aber auch in sozialwissenschaftlichen und natürlich wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen kein Weg beispielsweise an Potenz- und Wurzelgleichungen oder Logarithmus und Exponentialfunktionen vorbei führt, ist der Kurs optimal, um seine Mathekenntnisse wieder auszubauen.

Als Dozent führt Rolf Stahlberger durch die Videos, der langjährige Erfahrung als Dozent und Mentor in Vor-Ort-Seminaren und Webinaren hat. Die theoretischen Inhalte veranschaulicht er an einprägsamen Beispielen, sodass der Lernprozess leichter fällt. Unterstützt werden die Videovorlesungen durch 26 speziell abgestimmte Lernmaterialien.

Der große Vorteil des Online-Tutoriums: Wenn der Nutzer etwas nicht versteht, kann er einfach auf Pause drücken, zurückspulen und es sich nochmal anschauen – zu jeder Tages- und Nachtzeit. Dadurch kann man sich ungebunden von Ort und Zeit sowie ganz individuell auf seine Prüfungen vorbereiten – und guter Dinge dem Angstgegner Mathe gegenübertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.