MBA-Messe präsentiert führende Business Schools in Hamburg und Frankfurt

Für zukünftige Führungskräfte ist der Abschluss „Master of Business Administration“ weiterhin ein beliebter Weg, den nächsten Karriereschritt zu gehen. Denn der MBA bietet nicht für die klassischen Branchen Consulting und Finance ausgezeichnete Perspektiven.

Wer derzeit also über das MBA Studium nachdenkt und sich näher informieren möchte, dem bietet die Messe QS World MBA Tour die Gelegenheit, direkt mit einigen der führenden Anbietern zu sprechen.

Zu den Ausstellern zählen unter anderem Mannheim Business School, WHU, Bentley University, IE Business School und die Universität St. Gallen. Von der ersten Recherche bis zur ausgiebigen Beratung hilft die Veranstaltung, das für einen beste Programm zu finden, sei es ein Vollzeit- oder Fernstudium oder ein Executive MBA für Senior Manager. In Frankfurt haben Interessenten neben der offenen Messe am Vormittag zudem die Möglichkeit, im Rahmen der Connect 1-2-1 persönliche, halbstündige Einzelgespräche mit den Zulassungsbeauftragten der Schulen zu führen und somit gleich einen positiven Eindruck für die Bewerbung zu hinterlassen.

Im letzten Jahr stieg neben der generellen Nachfrage nach MBA Absolventen auch der Bedarf in den Branchen IT, Technologie, HR und Ingenieurswesen. Hier eignet sich der Managementabschluss vor allem, um künftig eine Führungsposition einzunehmen und diese mit dem Fachwissen aus der vorherigen Berufserfahrung zu kombinieren.

Neben betriebswirtschaftlichen Inhalten wird beim MBA auch eine Vielzahl an Disziplinen vermittelt. Ziel ist es dabei, angehende Manager ganzheitlich aufzustellen und diese so optimal auf eine höhere Position vorzubereiten. Auch die Gründung des eigenen Unternehmens ist für ein Viertel der Studenten langzeitliches Ziel. In Hamburg sehen die Business Schools auch aufgrund der starken Start-Up Szene und als internationalem Logistikstandort einen attraktiven Talentpool für Ihre Kurse. Da traditionell der Großteil der MBA-Studenten nach wie vor aus den Bereichen Finance und Consulting kommt, bietet Frankfurt für die Schulen hochqualifizierte Kandidaten.

Neben der Studienberatung gibt es auf den Messen zudem ein Seminar zum GMAT welches auf den Test vorbereiten soll und wertvolle Tipps liefert. Denn wer in eine der top Schulen aufgenommen werden will, benötigt oftmals einen hohen Score des Zulassungstests. Eine Forumsdiskussion zum Thema „Getting into B-School“ informiert dazu über die verschiedenen Programme sowie den Bewerbungsprozess und die Karrieremöglichkeiten.

In Kooperation mit den Business Schools vergibt QS auch in diesem Jahr wieder MBA-Stipendien im Wert von 1.7 Mio. USD, auf die sich Besucher nach der Messe bewerben können. Diese werden in Kooperation mit ausgewählten Schulen vergeben sowie auch für außergewöhnliche Leistungen im Bereich Community oder Leadership.

QS World MBA Tour – offene Messe

  • Hamburg, Donnerstag, den 13. März 2014
  • Frankfurt, Samstag, den 15. März 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.