Die Erwartungen der Mitarbeiter an eine gute Führungskraft

Die Erwartungen der Mitarbeiter an eine gute Führungskraft

Eine Führungskraft zu werden, ist ein Traum vieler junger Talente. Sie sehen darin ein großes Prestige und einen überzeugenden Beweis dafür, dass sie ganz oben auf der Karriereleiter stehen. In der Wirklichkeit bedeutet eine Führungsposition weit mehr als nur einen hohen Status. Jede Führungskraft sollte über gewisse Kompetenzen verfügen, dank deren sie das Unternehmen nach vorne bringt. Es folgen nennenswerte Beispiele für Kompetenzen, ohne welche eine Führungskraft ihren eigenen Einsatz nicht leisten kann. Die Erwartungen, die Mitarbeiter an eine gute Führungskraft knüpfen, sind bei Finderlohn Personalentwicklung GmbH & Co.KG nachzulesen.

Kompetenz 1: Branchenspezifisches Fachwissen

Die Experten lassen keinen Zweifel daran, dass eine Führungskraft über ein branchenspezifisches Fachwissen verfügen sollte. Nur dann ist sie in der Lage, gemeinsam mit dem Team nach den besten Lösungen fürs Unternehmen zu suchen. “Keine Führung ohne Fachwissen”, lautet die heutige Maxime. Anders sieht es mit einer beruflichen Erfahrung aus. Viele junge Führungskräfte in den Startups beweisen, dass eine langjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern keineswegs entscheidend für einen wirtschaftlichen Erfolg ist.

Kompetenz 2: Führungsverantwortung

Jede Führungskraft muss die Führungsverantwortung übernehmen. Es handelt sich dabei um die Verantwortung gegenüber den einzelnen Mitarbeitern, den Teams und dem ganzen Unternehmen. Mehr noch: Die Führungsverantwortung hat nicht nur einen menschlichen Aspekt inne. Jede Führungskraft sollte ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem eigenen Handeln aufweisen, denn das eigene Handeln determiniert weitgehend den Erfolg oder Misserfolg eines Projektes. Im schlimmsten Fall verliert das Unternehmen an Konkurrenzfähigkeit, wenn seiner Führungskraft die Führungsverantwortung fehlt.

Kompetenz 3: Respektvoller Umgang

Alle Mitarbeiter wollen fair und respektvoll behandelt werden, ganz unabhängig davon, welche Aufgaben sie im Unternehmen zu erfüllen haben. Eine respektvolle Führung ist unabdingbar, wenn eine Führungskraft bei den Mitarbeitern eine hohe Anerkennung genießen will. Nicht zu vergessen ist schließlich, dass es ohne einen respektvollen Umgang mit den Mitarbeitern enorm schwierig ist, neue Ideen und Verbesserungsvorschläge durchzusetzen. Die Mitarbeiter rächen sich, indem sie die nötigen Veränderungsprozesse im Unternehmen ablehnen oder boykottieren.

Kompetenz 4: Offenheit gegenüber Neuem

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung muss eine Führungskraft flexibel und offen für neue Herausforderungen sein. Die Kunden werden immer anspruchsvoller, was sich unter anderem auf die internen Betriebsprozesse überträgt. Geht das Unternehmen nicht mit dem Geist der Zeit, riskiert es die Abwanderung von Kunden zur Konkurrenz. Diese ist heute nur ein paar Klicks entfernt und kämpft genauso um ihre Marktanteile. Eine Führungskraft mit offenem Ohr für innovative Lösungen bringt das Unternehmen voran und sichert seine Zukunft.

Kompetenz 5: Charismatische Vorbildfunktion

Eine Führungskraft, die als Vorbild und Leitfigur im Team und Unternehmen angesehen wird, hat eine sehr große Chance, die Mitarbeiter motiviert zu halten und gleichzeitig ans Unternehmen langfristig zu binden. Die Mitarbeiterloyalität bekommt aufgrund des wachsenden Fachkräftemangels sowie einer hohen Mobilität der Arbeitnehmer eine neue Bedeutung. Eine charismatische Führungskraft bietet den Mitarbeitern intellektuelle Anregung, fördert den Einsatzgeist und stellt eine emotionale Unterstützung dar. Sie schafft eine positive Atmosphäre am Arbeitsplatz.

FAZIT

Jede Führungskraft muss sich dessen bewusst sein, dass sie in den Unternehmensstrukturen eine enorm wichtige Rolle spielt. Der Erfolg eines Projektes oder gar des gesamten Unternehmens hängt von ihrem Engagement ab. Denn eine Führungskraft ist diejenige Person, die für eine gute und reibungslose Zusammenarbeit verantwortlich ist. Sie motiviert die einzelnen Mitarbeiter und Teams zum Einsatz und stärkt das Gefühl der Zugehörigkeit. Sie ist stets erfolgsorientiert und aufgeschlossen gegenüber Neuem. Mit solch einer Führungskraft am Board kann das Unternehmen positiv in die Zukunft blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.