Nachrückverfahren für Bachelor- und Masterstudiengänge gestartet

Das Nachrückverfahren ist eine Chance für viele Studienanwärter, doch noch ihren Wunsch-Studienplatz zu bekommen. Durch die Bewerbung bei mehreren Hochschulen werden mit dem Versand der Studienplatzbenach- richtigungen bereits belegte Plätze wieder frei und können neu vergeben werden. So auch an der privaten Hochschule BiTS, die Berlin, Hamburg und Iserlohn Bachelor- und Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Psychologie anbietet. Hierbei setzt die Hochschule nicht auf den Numerus Clausus (NC), sondern wählt Studierende im Rahmen eines Aufnahmetests aus, um die individuellen Stärken der Bewerber berücksichtigen zu können.

„Besonders beliebt ist dieses Jahr der Bachelor-Studiengang Sport & Event Management. Hier sind aufgrund der großen Nachfrage und der gewünscht begrenzten Kapazitäten nur noch wenige Plätze frei.“ so Prof. Dr. Thomas Apitzsch, BiTS-Campusleiter in Berlin. Besonders beliebt ist in Hamburg ein Klassiker: Betriebswirtschaftslehre. Dieser Studiengang wurde im CHE-Ranking mit Bestnoten bewertet und liegt im bundesweiten Vergleich in den Top 10. Das hohe Interesse verwundert also nicht.

Bewerbungen im Nachrückverfahren für acht Bachelor- und sechs Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Psychologie sind ab sofort möglich. Die Aufnahmetests finden wöchentlich statt. Die Bewerber erfahren zeitnah, ob sie für den gewünschten Studiengang zugelassen. Masterbewerber werden über ein Aufnahmegespräch mit dem Studiengangsleiter ausgewählt. Weiterhin bietet die Hochschule BiTS an allen Standorten an jedem Mittwoch von 14:00 bis 18:00 Uhr individuelle Studienberatungen mit Professoren an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.