RAL-Gütezeichen zur wirksamen Verhinderung von Ausbeutung und Missbrauch von Au Pairs

Führende Au Pair Organisationen und Agenturen haben sich zu einer Gütegemeinschaft zusammengeschlossen, um für Gasteltern und Au Pairs transparente und vergleichbare Bedingungen zu schaffen und diese auch von unabhängiger Seite kontrollieren zu lassen.

Die Gütegemeinschaft sorgt für diese Qualitätskontrolle und alle, die sich diesem Standard anschließen, dokumentieren dies mit dem RAL-Gütezeichen.

Das RAL-Gütezeichen dokumentiert, dass die Au Pair Agentur oder Organisation bei der Vermittlung von deutschen Au Pairs ins Ausland, bei der Vor- und Nachbereitung sowie in der Zusammenarbeit mit Entsende- und Empfangsorganisationen und Gastfamilien anerkannte Qualitätsstandards einhält. So trägt das RAL-Gütezeichen „Au Pair Outgoing“ zu einer sicheren internationalen Mobilität junger Menschen bei.

Mit dem RAL-Gütezeichen wurde ein Bundestagsbeschluss „Für eine Verbesserung der privaten Vermittlung im Au Pair-Bereich zur wirksamen Verhinderung von Ausbeutung und Missbrauch“ aus dem Jahr 2003 umgesetzt. Der Beschluss fordert u.a. eine Verbesserung der privaten Vermittlung von Au Pairs und die wirksame Verhinderung von Ausbeutung und Missbrauch.

Bereits seit 2006 erhalten Au Pair Agenturen und Organisationen, die junge Menschen aus dem Ausland nach Deutschland vermitteln und sich Standards zur Vorbereitung, Vermittlung und Betreuung verpflichten, von der Gütegemeinschaft Au Pair e.V. das RAL-Gütezeichen „Au Pair Incoming“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.