10 Tipps für eine erfolgreiche Schülersprachreise nach England

Wenn Ihr dorthin möchtet, wo wirklich Englisch gesprochen wird, müsst Ihr nach England. Viele moderne und interessante Städte und sportliche Angebote in der Freizeit warten darauf, von Euch entdeckt zu werden. Diese Tipps helfen Euch sich auf der Insel zurechtzufinden und dass Beste aus Eurer Sprachreise herauszuholen.

1. Eine geeignete Gastfamilie rechtzeitig suchen

Es ist wichtig, dass Euch Ihr Euch lange vor der eigentlichen Reise Gedanken macht, wo Ihr während Eures Aufenthalts in England wohnen möchtet. Die Auswahl einer passenden Gastfamilie ist entscheidend dafür, wie entspannt Ihr die übrigen wichtigen Themen wie zum Beispiel das Lernen der Sprache angehen könnt.
Tipp: Nutzt die Chance und erkundigt Euch darüber, wie weit die Wohnung der Familie von der Ausbildungsstätte entfernt ist.

2. Große oder kleine Stadt – kulturelle Highlights oder einfaches Leben

Macht Euch Gedanken, ob Ihr lieber in einer Metropole oder in einer kleiner überschaubaren Stadt Euren Aufenthalt verbringen möchtet. Wenn Ihr z.B. das Feeling einer englischen Collegestadt live miterleben möchtet, ist Cambridge sehr zu empfehlen.
Tipp: Metropolen bieten viele Möglichkeiten, kulturelle Veranstaltungen wahrzunehmen. In kleineren Städten kann man seine Freizeit mit sportlichen Aktivitäten sinnvoll nutzen.

3. Plane Deine Freizeit

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Eure Freizeit während des Aufenthalts optimal und sinnvoll plant. So habt Ihr auch einmal die Möglichkeit Euch zu entspannen und könnt Euch später dann wieder viel besser auf das Lernen der Sprache im Unterricht konzentrieren.
Tipp: Bei der Organisation Eures Alltags solltet Ihr auch immer wieder Ruhepausen einplanen. Erholt und ausgeschlafen kann man besser lernen.

4. Sportliche Angebote nutzen

Durch die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten habt Ihr während Eurer Sprachreise die Möglichkeit neue und interessante Leute kennenzulernen. Auf diese Weise lassen sich beim Wettkampf mit anderen Sprachschülern oder englischsprachigen Einheimischen die sprachlichen Fähigkeiten ganz spielerisch verbessern.
Wichtig: Wenn Ihr plant, an sportlichen Aktivitäten teilzunehmen darf die passende Kleidung nicht vergessen werden.

5. London-Ausflug einplanen

Auf Eurer Sprachreise sollte ein Besuch in London nicht fehlen. Die Stadt lässt sich gut mit einem der vielen Busse erkunden. Sehenswürdigkeiten können so optimal besichtigt und verschiedene spannende kulturelle Angebote wahrgenommen werden.
Tipp: Einmal in London zu Gast solltet Ihr Euch den Big Ben nicht entgehen lassen. In Besuch bei „Madame Tussauds“ ist interessant, lustig und eine willkommene Abwechslung im Sprachreisen-Alltag.

6. Englische Sitten in der Gastfamilie kennenlernen

Verbringt so viel wie möglich Zeit mit Eurer Gastfamilie. So habt Ihr die Möglichkeit live mitzuerleben, wie englische Familien leben, wie sie kochen und wie sie ihre Freizeit gestalten.
Tipp: Verhaltet Euch ruhig und besonnen im Haushalt der Gastfamilie. Ein gutes Verhältnis zu den Gasteltern und den übrigen Familienmitgliedern ist fruchtbar für beide Seiten.

7. Kontakt zu anderen Sprachschülern halten

Nutzt die vielen Möglichkeiten mit anderen Sprachschülern in Kontakt zu treten! Gemeinsam lernt es sich einfach besser.
Tipp: Besucht auch die am Abend angebotenen Veranstaltungen der Sprachreisen-Organisationen für alle Sprachschüler.

8. Gastfamilie oder Gemeinschaftsunterkunft – Ruhe oder Geselligkeit

Überlegt Euch rechtzeitig, ob Ihr während Eures Sprachaufenthalts in England in einer Gastfamilie oder einer Unterkunft zusammen mit anderen Sprachschülern wohnen möchtet. In der Gastfamilie seid Ihr hautnah am englischen gesellschaftlichen Leben. In der Unterkunft könnt Ihr viel voneinander lernen.
Tipp: Wenn Ihr es lieber ruhiger mögt, ist ein Aufenthalt in einer Gastfamilie besser für Euch geeignet.

9. Englisches Frühstück einplanen

Ein typisches englisches Frühstück (Würstchen, Baked Beans, Speck und Spiegelei) sollte zu jeder Sprachreise nach England dazugehören. Auch wenn es Euch nicht schmeckt, solltet Ihr es auf jeden Fall einmal live gesehen und gekostet haben.
Tipp: Frühstück essen am besten bei der Gastfamilie selbst oder in einem typischen englischen Lokal.

10. Sehenswürdigkeiten besichtigen

Plant ausreichend Zeit für Sehenswürdigkeiten und Stadtführungen ein.
Tipp: Die „große Halle“ aus dem Filmen mit Harry Potter in der Universität Christ Church von Oxford.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.