Schüleraustausch an bilingualen Schulen

Bilingualer Schüleraustausch

Besonders effektiv ist ein Schüleraustausch in einem Land, in dem es mehrere Landessprachen gibt. Kanada ist dafür ein gutes Beispiel. Hier wird englisch und französisch gesprochen, sodass du von beiden Sprachen profitieren kannst.

Beim “French Immersion Programm“ unseres Partners KAPLAN werden z.B. an einer englischsprachigen Schule einige Unterrichtsfächer auf Französisch gehalten und du hast somit die Möglichkeit, sowohl dein Englisch als auch dein Französisch zu verbessern. Zudem besteht in Québec die Möglichkeit, eine französische Schule und in Ontario eine bilinguale Schule zu besuchen.

Weitere Möglichkeiten eine bilinguale Schule zu besuchen sind die Privatschulen in Costa Rica und Argentinien (Spanisch/Englisch).

Hinweis! Sei dir jedoch bewusst, dass ein bilingualer Schüleraustausch dich mehr als ein “normaler” Schüleraustausch fordert, denn du musst dich auf zwei Sprachen einstellen. Die Ansprüche an dich sind um einiges höher. Deshalb informiere dich vorher gut, sprich mit deinen Eltern und tausche dich auch mit ehemaligen Teilnehmern von bilingualen Schüleraustausch-Programmen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.