Video-Sprachlernportal – Neues Abo-Modell für Privatkunden

Video-Sprachlernportal LinguaTVDas Online-Videosprachtraining von LinguaTV funktioniert für Privatkunden jetzt nach dem Abo-Prinzip, also per Monatsbeitrag für eine Laufzeit von drei, sechs oder 12 Monaten. Damit reagiert der E-Learning Anbieter auf den gestiegenen Bedarf nach intensivem Fremdsprachentraining im Internet.

Statt wie bisher nur Einzelkurse buchen zu können, sind die Kunden des Sprachlernportals mit dem neu eingeführten LinguaTV Premium Account nun in der Lage, flexibel mehrere Kurse aus dem kompletten Kursangebot auszuwählen – unabhängig von der Sprache und dem individuellen Lernniveau. Dabei haben sie Zugriff auf über 50 Kurse und können auch verschiedene Sprachkurse parallel oder nacheinander belegen.

„Die Umstellung erfolgt auf vielfachen Kundenwunsch. Die meisten unserer Kunden möchten eine Fremdsprache intensiv und nachhaltig lernen. Sie nutzen deshalb in der von ihnen ausgewählten Laufzeit mehrere Sprachkurse, beispielsweise verschiedene, aufeinander aufbauende Englischkurse. Viele Anwender lernen auch über mehrere Jahre hinweg verschiedene Fremdsprachen, wie zum Beispiel Business Englisch für den Beruf und Spanisch für die Freizeit. Das neue Nutzungsmodell ist nun deutlich einfacher und bequemer gegenüber der Buchung von Einzelkursen“, begründet Philip Gienandt, Geschäftsführer der LinguaTV GmbH, diesen Schritt.

Der Preis für die Online-Sprachkurse ist abhängig davon, wie lange ein User mit LinguaTV lernen möchte: drei, sechs oder 12 Monate. Je länger die gewählte Laufzeit ist, desto mehr Kurse können gewählt werden und desto günstiger wird der durchschnittliche Monatspreis pro Kurs. Bei einer sechsmonatigen Laufzeit liegt dieser beispielsweise bei 24,90 Euro pro Monat, während er bei zwölfmonatiger Laufzeit mit nur 19,90 Euro zu Buche schlägt.

Das vereinfachte Nutzungsmodell wurde im Zuge eines Website-Relaunch des Anbieters eingeführt. Das Sprachlernportal präsentiert sich seit November in überarbeitetem Design und Struktur: „Wir werden den unterschiedlichen Anforderungen unserer Zielgruppen – Privatanwendern, Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen – besser gerecht, indem wir nun die für sie relevanten Informationen transparenter und eindeutiger präsentieren. Indem wir die Benutzerführung deutlich vereinfacht haben, finden unsere Kunden die Sprachkurse und weiterführenden Informationen schneller und unkomplizierter als zuvor“, so Philip Gienandt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.