Studienfinanzierung garantiert – Kooperation mit Hochschule

Die Deutsche Bildung AG bietet ein neuartiges Kooperationsmodell an und sichert Studenten der PFH eine Studienförderung zu.

Die auf Studienförderung spezialisierte Deutsche Bildung AG hat mit ihrem Kooperationspartner PFH Private Hochschule Göttingen ein exklusives Arrangement getroffen: immatrikulierte Studenten der PFH sowie deren Bewerber, die den Aufnahmetest bereits bestanden haben, bekommen bei Interesse eine Studienförderung durch die Deutsche Bildung garantiert. Dies gilt für alle Studiengänge der PFH, sowohl an den Campusorten Göttingen, Berlin und Stade als auch für Fernstudierende. Dafür sind rund 100 Förderplätze bei der Deutschen Bildung für die kommenden Semesterstarttermine reserviert.

Die Parameter der Studienförderung gelten auch für die PFH-Studenten: bis zu 25.000 Euro, inklusive Einmalzahlungen, können pro Student vergeben werden. Die monatlichen Zahlungen können je nach individuellem Bedarf angepasst werden und unterstützen die geförderten Studenten bei den Lebenshaltungskosten, Studiengebühren oder auch bei den Kosten für einen Auslandsaufenthalt. Die Rückzahlung orientiert sich nach dem Start ins Berufsleben am Einkommen, von dem ein vorher vereinbarter Prozentsatz über eine ebenfalls festgelegte Dauer an den Studienfonds zurückbezahlt wird. Bislang fördert die Deutsche Bildung über 600 Studenten verschiedener Fächer und an vielen Hochschulen in Deutschland und im Ausland: mehr als 200 von ihnen haben ihr Studium bereits erfolgreich beendet und zahlen an den Studienfonds zurück.

Die Finanzierung wird mit der inhaltlichen Förderung „WissenPlus“ kombiniert. Mit dieser Förderung begleitet die Deutsche Bildung die Studenten auf ihrem Weg durch das Studium ins Berufsleben: Mit Trainings zu Schlüsselkompetenzen wie Präsentationstechnik oder Zeitmanagement, aktiver Hilfe bei der Suche nach Praktika und Einstiegsjobs oder bei der Organisation eines Auslandsaufenthalts und vielem mehr.

Die PFH möchte auch als Privathochschule allen fähigen Interessenten ein Studium anbieten, das weder vom Einkommen der Eltern abhängen noch generell an den finanziellen Mitteln scheitern soll. Für Gleichberechtigung beim Hochschulzugang setzt sich auch die Deutsche Bildung AG ein, so dass mit der neuen Kooperation zwei starke Partner an einem Strang ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.