Tipps von Ghostwriter, um der Hausarbeit zu schreiben

Auf was ist bei der Hausarbeit zu achten?

Die Hausarbeit schreiben lassen oder doch lieber selber machen, muss im Prinzip jeder Student selbst für sich entscheiden. Allerdings ist dabei nicht nur auf den korrekten Inhalt zu achten, sondern auch noch auf die richtige Gliederung, Formatierung und auf die mehr als häufigen Rechtschreibfehler. Vor allem im ersten Semester ist es ganz verständlich, dass man eigentlich überhaupt keine Ahnung hat, wie man so eine Hausarbeit verfassen muss, vom richtigen Zitieren einmal komplett abgesehen.

Zu einer organisierten Arbeitsweise für die Hausarbeit ist auf folgende Punkte zu achten:

  • Die Themenfindung
  • Die Suche nach der geeigneten Literatur
  • Das ausgewählte Thema mit dem Dozenten besprechen
  • Die eigentliche Schreibarbeit, gegliedert in Einleitung, Hauptteil und dem Schluss.

Die Hausarbeit fängt mit dem Deckblatt an, gefolgt vom Inhaltsverzeichnis, dem eigentlichen Text und zum Schluss dann noch dem Literaturverzeichnis und dem Anhang. Zum Anhang zählen beispielsweise die verwendeten Statistiken oder Quellentexte.

Eines der größten Probleme ist die Fragestellung für die Hausarbeit. Je genauer und präziser sie ist, desto besser lässt sich auch arbeiten, da das Ziel dadurch bereits schon sehr gut vorgegeben und vor allem auch eingegrenzt ist. Anschließend geht es dann im Text darum, die eigenen Gedanken passend formulieren zu können. Die Leser oder Dozenten müssen auf jeden Fall während der Hausarbeit alle Argumente auch wirklich gut verständlich nachvollziehen können. Wichtig ist übrigens auch noch, dass man sich schon beim Lesen der Fachliteratur alle verwendeten Quellen sofort notiert, denn sonst kann es durchaus auch vorkommen, dass man hinterher überhaupt keine Ahnung mehr hat, aus welcher Literaturquelle ein bestimmtes Zitat stammt.

Was ist zu beachten, wenn man die Hausarbeit schreiben lässt?

Wer sich die Hausarbeit lieber von einem Ghostwriter schreiben lassen möchte, braucht sich natürlich um die oben aufgezählten Punkte nicht mehr kümmern. Bei der Kontaktaufnahme mit einer Ghostwriting Agentur, geht es in erster Linie darum, so viele Informationen wie möglich zu erhalten. Je mehr Informationen für den Ghostwriter vorhanden sind, desto besser wirkt sich das natürlich auf die eigene Hausarbeit aus. Es ist selbstverständlich, dass dabei auch auf die speziellen Wünsche des Kunden eingegangen wird, wie beispielsweise bei den empirischen Arbeiten. In diesem Fall kann der Ghostwriter die Experimente gegebenenfalls selbst durchführen oder die vom Studenten erhobenen Daten dann auswerten.

Besonders praktisch ist es für die meisten Kunden, dass sie dann meistens Teillieferungen von der Hausarbeit oder einer anderen in Auftrag gegebenen Arbeit erhalten. Dadurch bekommen die Studenten schon ganz am Anfang einen sehr guten Einblick über den Fortschritt und über den Inhalt ihrer Hausarbeit. In der Regel, dient die von einem Ghostwriter geschriebene Hausarbeit nur als Vorlage, der eigentliche Nutzen und die Verantwortung unterliegt allerdings dem Kunden. Die anfallenden Kosten sind vom Aufwand und vom Umfang der Hausarbeit abhängig, auch kann man beispielsweise nur besonders zeitaufwendige Teile der Arbeiten in Auftrag geben. Viele Studenten nehmen aber auch Korrekturlesen, Plagiatsprüfungen und Coaching in Anspruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.