Tourismuswirtschaft: Sprachkompetenz als wichtiger Qualitätsfaktor im Service

Sprachen lernen Länder, Airlines, Hotels und Gastronomen buhlen um die Gunst ausländischer Touristen. Letztere werden dabei immer kritischer. Auf Bewertungsportalen im Internet bewerten sie die touristischen Anbieter. Vor allem Hotels müssen sich so der Kritik vor einem breiten Publikum stellen. Hierin liegt jedoch auch ihre Chance, durch Qualität und Service zu überzeugen und die Zufriedenheit ihrer Gäste für ein positives Empfehlungsmarketing zu nutzen.

Und es ist der Service, auf den die meisten Touristen einen besonders großen Wert legen. “Dessen Qualität ist ganz entscheidend dafür, ob sich ein Gast in einem Hotel gut aufgehoben fühlt und gerne wiederkommt oder eben nicht. Vor allem die Sprachkompetenzen der Mitarbeiter des Hotels sind hier als wesentlicher Faktor zu nennen”, betont Philip Gienandt, Geschäftsführer des E-Learning-Spezialisten LinguaTV.

Schon in der eigenen Sprache willkommen geheißen zu werden oder sich bei Fragen oder Problemen in der eigenen Muttersprache verstanden zu fühlen, hat große Auswirkungen auf die Zufriedenheit von Hotelgästen. Die Weiterbildung der eigenen Angestellten in ihren Sprachkompetenzen wird damit für Hoteliers zum A und O.

Audiovisuelle Online-Branchensprachkurse “Englisch für Hotel und Tourismus” sowie “Spanisch für Hotel und Tourismus”

In diesem Kontext erfreuen sich vor allem E-Learning-Angebote wie das audiovisuelle Online-Fremdsprachentraining von LinguaTV wachsender Beliebtheit in der Tourismusbranche. Die speziell für die Branche entwickelten Sprachkurse “Englisch für Hotel und Tourismus” sowie “Spanisch für Hotel und Tourismus” nehmen gezielt klassische Gesprächssituationen aus dem Hotel-Alltag in den Fokus: Von der Zimmerbuchung eines Gastes, den freundlichen Empfang an der Rezeption und die Vereinbarung von Weckrufen über den Umgang mit Beschwerden und der Empfehlung von Touristen-Attraktionen sowie Restaurants bis hin zum Small Talk über u.a. Wetter, Verkehr und lokale Küche.

Für diese Situationen vermitteln sie anschaulich anhand von Video-Szenen, die von Muttersprachlern gespielt werden, das notwendige Wissen zu Vokabular, Grammatik und Aussprache. Dank einer integrierten, individuellen Lernstandsanalyse behält der Lernende dabei stets den eigenen Lernfortschritt im Überblick. “Mit diesen beiden Kursen bieten wir Hotel-Angestellten ein praxisrelevantes Fremdsprachentraining für ihren Berufsalltag auf Englisch oder Spanisch”, erklärt der LinguaTV-Geschäftsführer.

Ebenso wie alle Online-Video-Sprachkurse der Berliner E-Learning-Spezialisten ist das Tourismus-spezifische Kursangebot nicht nur am PC sondern auch unterwegs via mobilen Endgeräten on-Demand abrufbar, so dass die Teilnehmer unabhängig von Ort und Zeit jederzeit Fremdensprachen erlernen können. Die Online-Weiterbildung lässt sich daher besonders gut in den sehr abwechslungsreichen Hotel-Alltag integrieren.

bildungsdoc empfiehlt zum Artikel – Infos, Hinweise & Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.