„Paddington“: Neue Unterrichtsmaterialien für Grundschüler

PaddingtonMit Dufflecoat, Hut und seiner Vorliebe für Orangenmarmelade ist er unverwechselbar: Paddington ist einer der bekanntesten Bären der Welt und begeistert seit 1958 Generationen von Lesern mit seinen Abenteuern.

Jetzt schafft er auch den Sprung auf die große Leinwand: Am 04. Dezember 2014 kommt „Paddington“ in die deutschen Kinos. Passend zum Kinostart stellt die Stiftung Lesen gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Studiocanal didaktisches Impulsmaterial zum Film für den Unterricht in den Klassenstufen 1 bis 4 zur Verfügung.

Der Film wurde mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ (FBW) ausgezeichnet und erzählt von den Abenteuern Paddingtons, der aus dem peruanischen Dschungel in die Metropole London kommt und hier allerlei über den (Familien-)Alltag lernen muss.

„Paddington“ bietet spannende Anknüpfungspunkte und Impulse für den Unterricht in der Grundschule: So werden der Themenkomplex Familie und die Herausforderungen des Zusammenlebens aufgegriffen. Paddingtons tollpatschiges Verhalten wirft außerdem das Thema „Alltagsmissgeschicke“ und Fragen nach dem Verhalten in fremder Umgebung auf. Auch Umgangsformen können mithilfe eines Arbeitsblatts vertieft werden. Darüber hinaus bietet das Impulsmaterial eine Ideensammlung sowie Hintergrundinformationen für Lehrkräfte zu den Büchern von Michael Bond und zum Film und seiner Entstehung.

„Aktuelle Kinofilme sind ein guter Anlass, um Kinder zur Beschäftigung mit verschiedenen Inhalten zu motivieren“, erklärt Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme und Projekte der Stiftung Lesen. ‚Paddington‘ eignet sich besonders dafür, die Schüler mit zwischenmenschlichen Verhaltensweisen vertraut zu machen und gleichzeitig auf spielerische Art Medienkompetenz zu vermitteln.“ Zudem regt der Film auch zum Weiterlesen der Paddington-Bücher in der Schule und zum gemeinsamen Lesen zu Hause in der Familie an.

Die Unterrichtsmaterialien sowie Lese- und Linktipps stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen ist anerkannter, kompetenter und unabhängiger Partner und Anwalt für das Lesen. Sie fördert Lesekompetenz und Zugänge zum Lesen für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen in allen Medien. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Partnern – Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen – Forschungs- und Modellprojekte sowie breitenwirksame Programme durch. Zu ihren herausragenden Initiativen zählen der jährliche „Bundesweite Vorlesetag“, der „Welttag des Buches“ und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“, ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm, das vom Bundesbildungsministerium finanziert wird. Zahlreiche Prominente unterstützen die Stiftung als Lesebotschafter. Die Stiftung Lesen wurde 1988 gegründet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.